Übersicht RWK

 

 

Lage der Prignitz zwischen der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg und der Metropolenregion Hamburg

Zwischen der deutschen Hauptstadt Berlin und der Elbmetropole Hamburg, im Hinterland eines Überseehafens mit Weltgeltung liegt die Wirtschaftsregion Prignitz. Sie weist ein Einzugsgebiet von rund 10 Millionen Einwohnern auf. Mit ihren Zugängen zu Autobahn (im Norden die A24, im Westen die A14) , Elbe (trimodaler Binnenhafen ElbePort) als Anschluss an das Wasserstraßennetz und ICE-/EC- Trasse mit stündlicher Verbindung nach Berlin und Hamburg ist die Prignitz national und international gut angebunden.

 

Innovativer Industriestandort mit Tradition.

Die besondere Lage dieses innovativen Industriestandortes mit langer Tradition – einst wurden hier die Singer-Nähmaschinen für ganz Europa gebaut – verbindet Raum für wirtschaftliche Entwicklung mit einer intakten Natur. Das ist einer der Gründe, warum sich in den letzten Jahren gerade hier zahlreiche Zulieferer renommierter Marken angesiedelt haben.

 

Höchstförderung, verbunden mit Wir-Gefühl.

Die herausragenden Fördermöglichkeiten für Unternehmen am Standort spielen eine entscheidende Rolle für den Erfolg der Wirtschaftsregion. Zudem bestätigen viele der Unternehmer, die seit Jahren oder neu in der Prignitz wirtschaften, dass es hier ein starkes Wir-Gefühl gibt. Unternehmen, Verwaltung, Politik und engagierte Bürger arbeiten gemeinsam für die Zukunft der Region.

 

Wirtschaftsprofil

Wirtschaftsprofil und Gewerbeflächengutachten

Prignitz 2025