BannerbildBannerbildBannerbild
(03877) 984110
 

Jahresabschluss der freiwilligen Feuerwehr Perleberg (10. 03. 2015)

 

Das Jahr 2014 beendete die Freiwillige Feuerwehr Perleberg mit insgesamt 133 Einsätzen. Dafür leisteten die aktiven Kameraden insgesamt 149 Einsatzstunden.

 

Die Einsätze gliedern sich dabei in 54 Brandeinsätze und 79 technische Hilfeleistungen, darunter mehrfach Amtshilfen in den benachbarten Ämtern und Gemeinden. Besonders zeitintensiv waren die Unwettereinsätze im Juli, bei denen die Feuerwehr unter anderem das Kreiskrankenhaus Prignitz vor größerem Schaden bewahren konnte.

 

Personalbestand

Im letzten Jahr konnte ein Anstieg der Mitgliederzahlen in der Wehr verzeichnet werden. Die Zahl der aktiven Kameraden stieg von 29 auf 38. Auch die Jugendfeuerwehr sorgte fleißig für den nötigen Nachwuchs. Dennoch ist es nach wie vor wichtig, für die Arbeit in der Freiwilligen Feuerwehr zu werben.

                     

Beschaffung von Ausrüstung und Geräten

Im Jahr 2014 wurde in großer Stückzahl in die persönliche Schutzausrüstung aber auch in die Technik sowie Wache investiert. Beispielsweise fand eine Modernisierung an der Drehleiter/am Leiterpark sowie an der Beleuchtung mit neuester LED-Technik statt.

Ebenso hat sich auf dem Außengelände der Wache etwas getan. Die Ruine wurde zurückgebaut, mit dem Ziel, auf der dadurch entstandenen Freifläche neue Parkmöglichkeiten für die Kameraden zu schaffen.

Mitte des Jahres wurde dann auch der seit 2006 angekündigte Digitalfunk bei den Feuerwehren des Landes Brandenburg eingeführt. Die Stadt Perleberg beteiligte sich mit knapp 60.000,00 Euro. Unser Dank gilt der Stadt Perleberg für diese doch sehr kostspieligen Investitionen, die aber nach wie vor notwendig sein werden, um die Ausrüstung der Feuerwehr an das vorhandene Gefahrenpotenzial unseres Ausrückebereiches anzupassen.

Darüber hinaus, ist die Stadt Perleberg noch immer der größte Waldbesitzer im Landkreis Prignitz. Hier gilt es nicht nur, diesen Wald gewinnbringend für die Stadt zu bewirtschaften und als Naherholungsgebiet für die Bevölkerung zu nutzen, sondern ihn auch durch die Ausrüstung und Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehr zuverlässig zu schützen.

 

Die Ausbildung

Im vergangenen Jahr schlossen fünf Kameraden an der Kreisfeuerwehrschule ihren Truppmann (Teil 1 Ausbildung), zwei Kameraden die TS-Maschinistenausbildung und ein Kamerad die Sprechfunkerausbildung mit Erfolg ab.

An der Landesfeuerwehrschule wurde ein Kamerad zum Gruppenführer ausgebildet und ein Kamerad absolvierte den Lehrgang „Juleica 1“, der für die Arbeit als Jugendwart sehr hilfreich ist.

Des Weiteren absolvierten vier Kameraden ein Fahrsicherheitstraining.

Insgesamt kamen an den wöchentlichen Dienstabenden für die Kameraden 144 Ausbildungsstunden zusammen.

 

Veranstaltungen

2014 war das Jubiläumsjahr der Stadt Perleberg. Hier waren auch die Kameraden aus Perleberg nicht nur zum Feiern, sondern hauptsächlich zur Unterstützung und Absicherung der Feierlichkeiten gefragt. Am 28.06. wurde auf der Feuerwehrwache im Zuge der Jubiläumsfeierlichkeiten einen Erlebnispunkt, bei dem die Besucher einen Einblick in die Feuerwehrarbeit gewinnen konnten, gestaltet.

Für alle Veranstaltungen der Stadt brachten die Kameraden insgesamt 187,5 Stunden Ehrenamt auf. Sei es beim Stadtfest, der Museumsnacht oder dem traditionellen Musikfestival im September.

Aber ebenso standen interne Veranstaltungen auf dem Plan, wie einige Grillabende mit den Feuerwehrkameraden und das jährliche Jahresabschlussessen.

 

Für 2015 sind unter anderem ein Skatabend mit befreundeten Vereinen und Feuerwehren sowie das eigene Traditionsfeuer angedacht.


Mehr über: Stadt Perleberg

[alle Schnappschüsse anzeigen]