BannerbildBannerbildBannerbild
(03877) 984110
 

Stadt- und Regionalmuseum Perleberg

Außenansicht Museum Perleberg

Leiterin A. Pöpplau

Mönchort 7 - 11
19348 Perleberg

Telefon (03876) 781 422 | Empfang
Telefax (03876) 781 499

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.stadtmuseum-perleberg.de

Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag: 10.00 - 16.00 Uhr
Sonntag: 11.00 - 16.00 Uhr
... sowie nach Vereinbarung.

Eintrittspreise:
3,50 € | ermäßigt 1,50 €

Nachdem 1899 die Funde aus dem Königsgrab Seddin ins Märkische Museum nach Berlin verbracht worden waren, entschied man sich, in Perleberg ein Museum zu gründen. Dies geschah im Jahr 1905. Es sollte die weiteren Funde aus der Region sowie die sonstigen Altertümer aus der Stadt Perleberg und dem Umland aufnehmen. Museumsgründer und erster Leiter war Kaufmann Wilhelm Ratig (1852-1929). Unter den Brandenburgischen Regionalmuseen gehört das Perleberger Stadt- und Regionalmuseum zu den ältesten Gründungen mit den umfangreichsten Sammlungsbeständen. Seine Heimstatt ist seit 1931 das aus der Zeit um 1800 stammende Haus Mönchort 7 in Perleberg. Dazu kamen später die Häuser 9 bis 11.

 

Zum Thema "Prignitz" ist einerseits ein Internetportal für die Recherche regionalkundlicher Medien der Bibliotheken, Archive und Museen der Mitgliedskommunen des Regionalen Wachstumskerns Perleberg, Wittenberge, Karstädt im Internet unter http://www.regionalbibliothek-prignitz.de/ zu finden.

 

Anderseits wird durch den gemeinnützigen Förderkreis Prignitzer Museen e. V. eine Internetplattform über die Museen der Prignitz unter http://www.prignitzer-museen.de/ geführt.

 

Informationen rund um die Ausstellungen sowie Veranstaltungen finden Sie auf der Internetseite des

 

logo


Aktuelle Meldungen

Eröffnung der Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in den Kirchen der Prignitz."

(09. 07. 2020)

Ausstellungeröffnung

am 12. Juli um 11.30 Uhr

 

Kriegergedächtnismale in den Kirchen der Prignitz. Kontinuität oder Wandel nach 1945?

 

Begrüßung: Anja Pöpplau, Museumsleiterin

Grußwort: Annett Jura, Bürgermeisterin Perleberg

 

Grußwort: Herr Christian Müller-Lorenz, Projektmanager von Kulturland Brandenburg

Grußwort: Verena Mittermaier, Pfarrerin Ev. Kirchengemeinde Perleberg

Einführung: Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kuratorin der Ausstellung

 

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis 3. Juli. Bitte beachten Sie die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen.


In vielen Kirchen der Prignitz stellen Kriegergedächtnismale des 19. und 20. Jahrhunderts einen wichtigen Teil der Ausstattung dar. Oft sind sie die einzigen Erinnerungsmale in den Gotteshäusern, die immer auch Orte kollektiven Trauerns und Gedenkens waren. Durch den Verlust vieler Denkmäler wie Grabsteine, Epitaphe und Totenkronen ist dies kaum mehr im Bewusstsein. Angeschafft wurden sie meist in Zeiten des Friedens von den Überlebenden und Hinterbliebenen, in deren Händen mit der Ehrung und dem Gedächtnis auch ein stückweit die Zukunft des Friedens lag und liegt.

 

Das Stadt- und Regionalmuseum Perleberg zeigt im Rahmen des Kulturland-Themenjahres „Krieg und Frieden. 1945 und die Folgen in Brandenburg“ eine Ausstellung zu dieser noch kaum erforschten Denkmalgruppe.

 

Die Kriegergedächtnismale in Kirchen besitzen einen komplexen kultur- und heimatgeschichtlichen Quellenwert mit engstem Bezug zum Thema Krieg und Frieden. Sie vereinen beide Aspekte in sich: Gewidmet sind sie den Gefallenen, Vermissten, Teilnehmern und Veteranen der Befreiungskriege 1813–15, der Reichseinigungskriege 1864, 1866 und 1870/71, des Ersten Weltkriegs 1914–18 und des Zweiten Weltkriegs 1939–45.

 

Vorgestellt wird die Geschichte der Kriegergedächtnismale mit Focus auf die Prignitz. Wer hat sie gestiftet? Welche Botschaften vermitteln sie? Welche Funktionen besaßen sie? Dienten sie der Kriegs- und Heldenverherrlichung oder der Trauer? Waren sie als Mahnmale gedacht? Wie wurde mit ihnen der Krieg in Friedenszeiten verarbeitet? Gefragt wird auch nach den Auftraggebern, den Herstellern und der Präsentation im Kirchenraum.

 

In der Ausstellung werden zahlreiche Kriegergedächtnismale aus Prignitzer Kirchen sowie Fotos von weiteren Objekten gezeigt. Verordnungen zu Kriegertafeln und Denkmünzen, Materialien zu den Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs in der Prignitz sowie zur Position der evangelischen Kirche bezüglich Krieg und Frieden beleuchten die historischen Hintergründe.

 

Kriegergedächtnismale sind eine schwierige Denkmalgruppe. Die Ausstellung möchte ihre Ambivalenz herausarbeiten, über ihre Geschichte aufklären, ihren wertvollen Quellencharakter aufzeigen und sich aus diesem Grund für ihren Erhalt einsetzen. Sie will das Geschichtspotential sichtbar machen, das in diesen Gedächtnismalen steckt, die zum Nachdenken über Krieg und Frieden, über Sinn oder Unsinn von Gedächtnismalen speziell im christlichen Gotteshaus sowie über die Verantwortung der Gemeinschaft wie jedes Einzelnen für den Frieden herausfordern.

 

Kriegergedächtnismale polarisieren. Es lässt sich trefflich über sie streiten. Und genau das ist notwendig angesichts der unzähligen Kriege in der Gegenwart auf unserem Planeten, der Beteiligung der Bundeswehr an Kriegseinsätzen, Waffenlieferungen der Bundesrepublik Deutschland ins Ausland und wachsender Militärausgaben. Allein im Jahr 2019 betrugen diese in Deutschland 43,2 Milliarden Euro und weltweit fast zwei Billionen Dollar.

 

Begleitet wird die Ausstellung mit einem vielfältigen Rahmenprogramm: Vorträge, Führungen und ein Workshop für Schulklassen werden angeboten. Alle Veranstaltungen können mit Anmeldung und unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln besucht werden.

 

Ein Projekt im Rahmen des Themenjahres »Krieg und Frieden. 1945 und die Folgen in Brandenburg – Kulturland Brandenburg 2020«

Kulturland Brandenburg 2020 wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg. Mit freundlicher Unterstützung der brandenburgischen Sparkassen. Mit freundlicher Unterstützung der Investitionsbank des Landes Brandenburg.

[Rahmenprogramm zur Ausstellung]

[Flyer zur Ausstellung]

Foto zur Meldung: Eröffnung der Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in den Kirchen der Prignitz."
Foto: Plakat zur Ausstellung

Aus dem Archivschlaf erwacht

(24. 06. 2020)

Neues aus dem Perleberger Stadt- und Regionalmuseum

Der Maler und Fotograf Max Zeisig aus Perleberg (1867-1937) war ein großer Förderer beim Aufbau des hiesigen Museums. Seine künstlerischen Fotografien sowie persönliche Gegenstände aus seinem Hausstand sind bedeutende Ausstellungsstücke geworden. Den Perlebergern ist er als Künstler bekannt, der weit über seine Heimatstadt gewirkt hat. Ihm sind Räume des Museums gewidmet, aber ein persönliches Porträt von ihm fehlte bisher zum Anschauen.

 

Nun ist es nach sehr langer Zeit aus dem großen Museumsfundus hervorgeholt. Die Glaserei Schulz aus Wilsnack versah es mit einem neuen passenden Rahmen, so dass es ein schöner Mosaikstein bei Betrachtung der Räume sein wird. Dieses Porträtbild malte ein Studienfreund von Zeisig, der mit ihm an der Akademie der Bildenden Künste in München studierte und es war eine Generation lang im Besitz der Familie Martins in Perleberg.

 

Der Tischlermeister Fritz Martins (1890 - 1956) war über 30 Jahre im Perleberger Museum mit der Pflege und Erweiterung des Bestandes beschäftigt. Die Familie Zeisig schenkte Fritz Martins dieses Bild nach dem Tode des Künstlers und Fotografen in Anerkennung seiner Arbeit. Dank Irmela Czubatynski (Tochter Martins) kann es jetzt gerahmt im Museum besichtigt werden.

Foto zur Meldung: Aus dem Archivschlaf erwacht
Foto: Stadt Perleberg | Museumsleiterin A. Pöpplau, Fachbereichsleiter F. Riedel und Irmela Czubatynski

Sonderausstellung noch bis zum 21. Juni!

(15. 06. 2020)

Der lederne Ranzen, die hölzerne Schulbank und die Schiefertafel mit Griffel. So lernten die ABC-Schützen vor rund 90 Jahren die Schule kennen. Diese Objekte und weitere spannende Erinnerungsstücke können noch bis zum 21. Juni in der vom Archiv historische Alltagsfotografie (AhA) konzipierten Sonderausstellung  "Von ABC-Schützen und Zuckertüten - Rund um den 1. Schultag" im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg besichtigt werden.

 

Kurz vor Ende der Ausstellung wird der letzte Teil der digitalen Bildergalerie auf der Homepage des Museum veröffentlicht. Neben einer Führung bietet das Museum unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln für Schulklassen einen Schreibworkshop an. Mit Feder, Tinte, Tafel und Kreide können verschiedene Schreibtechniken aus der Vergangenheit ausprobiert werden. Anmeldung unter der Tel. (03876) 781 422 oder .

[Sonderausstellung "ABC-Schützen" in Bildern]

Foto zur Meldung: Sonderausstellung noch bis zum 21. Juni!
Foto: Stadt Perleberg | Schreibworkshop: mit Feder, Tinte, Tafel und Kreide für Schulklassen

Erste Schulklasse im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg nach der Eröffnung

(04. 06. 2020)

Das Schreibenlernen mit Füller und Tintenlöscher ist so selbstverständlich wie die Benutzung des Computers. Dass dies ein Luxus ist, den viele Generationen an Schulanfängerinnen und Schulanfängern nicht hatten, ist vielen Kindern heute nicht bewusst. Mithilfe von Schiefertafel und Schreibfeder können Schulklassen eigene Erfahrungen im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg sammeln.


Das Museum begrüßt am Freitag, den 04.06.2020, die erste Schulgruppe nach seiner Eröffnung Anfang Mai. Die 7. Klasse aus der Friedrich-Gedike-Oberschule Perleberg wird mit ihrem Deutschlehrer die Sonderausstellung: "Von ABC-Schützen und Zuckertüten - Rund um den 1. Schultag" besuchen und anhand von Zeitzeugenberichten und Originalobjekten unter den bestehenden Abstands- und Hygieneregeln auf Spurensuche rund um den ersten Schultag gehen.


Die Sonderausstellung wurde von Susann Hellemann & Lothar Binger vom Archiv historische Alltagsfotografie (AhA) konzipiert.

Foto zur Meldung: Erste Schulklasse im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg nach der Eröffnung
Foto: Stadt Perleberg | Ausstellung "Von ABC-Schützen und Zuckertüten - Rund um den 1. Schultag"

Auf Spurensuche in der Vergangenheit

(25. 05. 2020)

Seit Anfang Mai begrüßt das Stadt- und Regionalmuseum Besucherinnen und Besucher wieder in seinen historischen Räumlichkeiten.

 

Das Museum befindet sich seit 1931 im aus der Zeit um 1800 stammenden Haus Mönchort 7 und gehört unter den Brandenburgischen Regionalmuseen zu den ältesten Gründungen mit den umfangreichsten Sammlungsbeständen. Neben der Dauerausstellung, welche unter anderem kostbare bronzezeitliche Funde aus dem Umfeld des Königsgrabes von Seddin sowie die Kunstschätze und Grabungsfunde aus mittelalterlicher Zeit präsentiert, zeigt das Museum bis zum 21. Juni die Sonderausstellung:  "Von ABC-Schützen und Zuckertüten - Rund um den 1. Schultag" von Susann Hellemann & Lothar Binger vom Archiv historische Alltagsfotografie (AhA).

 

„Meine Zuckertüte hättet ihr sehen müssen! Sie war bunt wie hundert Ansichtspostkarten, schwer wie ein Kohleneimer und reichte mir bis zur Nasenspitze!“, schreibt Erich Kästner 1975 über seine Einschulung. Diese und weitere biografische Anekdoten, Fotografien und historische Schulutensilien wie Griffelkasten, Schiefertafel, Zeugnismappen und Fibeln richten sich an alle, die sich an ihre eigene Einschulung erinnern möchten.

 

Besucherinnen und Besucher sind aufgerufen, eigene Einschulungsfotos mitzubringen, welche im Museum gezeigt werden. Auch der einzigartige Innenhof des Museums lädt bei gutem Wetter zum Entdecken ein. Reisen Sie in die Vergangenheit und genießen Sie die besondere Atmosphäre der außergewöhnlichen Exponate unter den Lindenbäumen. Im Museumsshop erwartet Sie außerdem ausgewählte Fachliteratur rund um die Geschichte(n) der Prignitz.

 

Das Stadt- und Regionalmuseum Perleberg hat am Pfingstsonntag, den 31. Mai, von 13 bis 16 Uhr für Sie geöffnet. Ab Juni gelten wieder die regulären Öffnungszeiten des Museums (Dienstag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr und Sonntag von 11 bis 16 Uhr). Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Foto zur Meldung: Auf Spurensuche in der Vergangenheit
Foto: Stadt Perleberg | Schulutensilien wie Griffelkasten, Schiefertafel, Zeugnismappen und Fibeln werden in der Ausstellung präsentiert.

Digitale Bilderausstellung zum Internationalen Museumstag gibt Einblick in die aktuelle Sonderausstellung

(12. 05. 2020)

Das Stadt- und Regionalmuseum öffnet am Internationalen Museumstag am Sonntag, den 17.05.2020, seine Türen. Besucherinnen und Besucher erhalten unter den geltenden Kontakt- und Hygieneregeln freien Eintritt zu der Dauerausstellung und der aktuellen Sonderausstellung "Von ABC-Schützen und Zuckertüten - Rund um den 1. Schultag", die bis zum 21. Juni 2020 zu sehen ist.

 

Die Ausstellung wurde von Susann Hellemann & Lothar Binger vom Archiv historische Alltagsfotografie (AhA), Kleinmachnow, konzipiert und zeigt mithilfe zahlreichen Fotografien, wie Kinder ihren ersten Schultag erlebten. Aber auch biografische Anekdoten und historische Schulutensilien wie Griffelkasten, Schiefertafel, Zeugnismappen und Fibeln werden in der Ausstellung präsentiert. Besucherinnen und Besucher sind aufgerufen, eigene Einschulungsfotos mitzubringen, welche im Museum gezeigt werden.

 

Dieses Jahr findet der Internationale Museumstag aufgrund der Coronavirus-Pandemie unter dem Hashtag #MuseenEntdecken digital statt. Dank einer Bildergalerie auf der Internetseite des Museums (Link: www.stadtmuseum-perleberg.de) kann auch von zu Hause aus ein Blick in die Sonderausstellung „Von ABC-Schützen und Zuckertüten“ geworfen werden. Am Internationalen Museumstag wird ein Info-Clip über die Ausstellung gemeinsam mit weiteren Videoausschnitten brandenburgischer Museen über die SocialMedia-Kanäle des Museumsverband des Landes Brandenburg e. V. (Facebook-Link: Brandenburg grüßt zum Museumstag Teil 3/10 - Die Prignitz) sowie auf der Seite des Museumstags (Link: www.museumstag.de) veröffentlicht.

 

Auf der Seite www.museum-digital.de können außerdem Ausschnitte aus dem digitalisierten Sammlungsbestand der Glasplattennegative des Perleberger „Lichtzeichners“ Max Zeisig eingesehen werden. Die Schenkung von Prof. Dr. Bernhard v. Barsewisch aus Groß Pankow an das Stadt- und Regionalmuseum zeigt die Familie der Gans Edlen zu Putlitz auf ihren Prignitzer Gütern.

Foto zur Meldung: Digitale Bilderausstellung zum Internationalen Museumstag gibt Einblick in die aktuelle Sonderausstellung
Foto: Stadt Perleberg | Schulutensilien wie Griffelkasten, Schiefertafel, Zeugnismappen und Fibeln werden in der Ausstellung präsentiert.

Verwaltung und öffentliche Einrichtungen öffnen am 4. Mai

(30. 04. 2020)

Unter Einhaltung der Eindämmungsverordnung sowie der Hygienestandards öffnet die Stadtverwaltung im Rathaus und in der Karl-Liebknecht-Straße ihre Türen ab Montag, 4. Mai 2020.

 

 

 

Reguläre Sprechzeiten:

  • Montag, Freitag: 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr
  • Dienstag: 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr, 13.00 Uhr bis 17.30 Uhr
  • Donnerstag: 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr, 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr            

Diese gelten ebenfalls für das Stadtarchiv.

 

Zum Schutz des Gegenübers sollte der empfohlene Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 m bis 2,00 m zu anderen Menschen eingehalten werden. Aufgrund der begrenzten Wartebereichszonen, wie z. B. in der Meldebörde, Standesamt usw. möchten wir Sie bitten, Termine im Vorfeld telefonisch zu vereinbaren oder Ihre Anliegen vorab per E-Mail zu formulieren. Weiterhin sollen die Kontakte auf das Minimum reduziert werden, um mögliche Ausbreitungen des Corona Virus zu verhindern.

 

Wir bitten alle Bürger und Besucher, sich beim Eintreten in die Einrichtungen die Hände zu desinfizieren (Mittel stehen zur Verfügung) und den Mindestabstand zu halten. Des Weiteren bitten wir um Verständnis, dass die Bürgerinnen und Bürger ihren Namen und die Anschrift in das dafür bereitgestellte Formular eintragen müssen. Dieses Formular wird nach 14 Tagen (Inkubationszeit) aus datenschutzrechtlichen Gründen vernichtet.

 

BONA Stadtbibliothek, Puschkinstraße 14

Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag, Donnerstag: 9.00 bis 12.00 Uhr, 13.00 bis 18.00 Uhr

 

Aufgrund der aktuellen Situation kann die Bibliothek nur mit Einschränkungen genutzt werden:

  • Maximal 10 Kunden können die Bibliothek gleichzeitig für eine Dauer von bis zu 30 Minuten besuchen.
  • Der Zugang zur Bibliothek ist ausschließlich mit Korb gestattet. Es stehen insgesamt 10 Körbe zur Verfügung, deren Griffflächen nach der Benutzung gereinigt werden.
  • Zudem wird den Besuchern das Tragen von Mund-Nase-Masken empfohlen.
  • Die Nutzung der Internet-, Arbeits- und Leseplätze ist nicht gestattet.
     

Sie können sich telefonisch unter (03876) 612 927 oder per E-Mail unter über Ihre Ausleihfristen informieren, eine Verlängerung der Frist ist möglich.

 

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Leihfristen Ihrer Medien über den Online-Katalog einzusehen. Dazu loggen Sie sich auf www.stadtbibliothek-perleberg.de im Online-Katalog ein. Ihr Benutzername ist die Nummer, die sich auf der Rückseite Ihres Bibliotheksausweises befindet und Ihr Passwort ist Ihr Geburtsdatum in folgender Form: JJJJMMTT (z.B. 21.04.1990 = Passwort 19900421). Nutzen Sie die Möglichkeit, sich die gewünschten Medien auf diesem Wege zu reservieren. Dann können die Mitarbeiterinnen die Bücher schon bereitlegen und die Recherche- und Wartezeit verkürzen.

 

Stadtinformation Perleberg, Großer Markt 12 

Öffnungszeiten im Mai:

  • Montag, Mittwoch, Freitag: 10.00 bis 15.00 Uhr
  • Dienstag, Donnerstag: 9.00 bis 17.00 Uhr

 

Aufgrund der aktuellen Situation kann die Information am Markt nur mit Einschränkungen genutzt werden:

  • Maximal 2 Kunden können die Information gleichzeitig besuchen.
  • Da die Stadtinformation dem Einzelhandel gleichgestellt werden kann, ist eine Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen.
     

Sie können sich weiterhin telefonisch unter (03876) 781 522 oder per E-Mail unter über die Angebote der Stadtinformation informieren.

 

Stadt- und Regionalmuseum, Mönchort 7-11

Öffnungszeiten im Mai:

  • Dienstag bis Freitag: 10.00 bis 16.00 Uhr
  • Sonntag, 17.05.2020 (Internationaler Museumstag): 11.00 bis 16.00 Uhr

 

Aufgrund der aktuellen Situation kann das Museum nur mit Einschränkungen genutzt werden:

  • Maximal 10 Kunden können das Museum gleichzeitig besuchen.
  • Zudem wird den Besuchern das Tragen von Mund-Nase-Masken empfohlen.
     

Sie können sich telefonisch unter (03876) 781 422 oder per E-Mail unter über Angebote und Ausstellungen informieren.

 

Alle Veranstaltungen wie Lesungen, Vorträge oder Treffs in der Bibliothek oder im Museum werden vorerst nicht stattfinden.

 

Das Jugend- und Freizeitzentrum der Stadt Perleberg, Wittenberger Straße 91-92, bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

 

Ferner findet die Sprechstunde der Schiedsstelle am Dienstag, 5. Mai ab 16.00 Uhr, sowie die Bürgersprechstunde mit Bürgermeisterin Jura am Mittwoch, 6. Mai ab 17.00 Uhr, wieder in der Lotte Lehmann Akademie statt.

 

In allen städtischen Einrichtungen sind die Hygiene- und Abstandsregelungen strikt einzuhalten. „Hierfür bitten wir Sie zu Ihrem eigenen Schutz und des Schutzes unserer Mitarbeiter um Verständnis“, so Bürgermeisterin Annett Jura.

Foto zur Meldung: Verwaltung und öffentliche Einrichtungen öffnen am 4. Mai
Foto: Stadt Perleberg | Verwaltungsgebäude in der Karl-Liebknecht-Straße 33

Sonderausstellung "ABC-Schützen" in Bildern

(17. 04. 2020)

Aufgrund der Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg vom 17. März 2020 sind auch die Museen in Brandenburg bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Das trifft das Stadt- und Regionalmuseum Perleberg besonders hart, da die neue Sonderausstellung „Von ABC-Schützen und Zuckertüten – Rund um den ersten Schultag“ erst kurz zuvor am 8. März eröffnet wurde.

 

Da die Ausstellung persönlich nicht besucht werden kann, tragen wir seit der vergangen Woche die liebevoll zusammengetragene Ausstellung auf der Webseite des Museums ein Stück weit vor die Museumstür.  Die Bilder mit passenden Textpassagen und zeitgenössischen Quellen geben einen kleinen Einblick in die Sonderausstellung. Einmal die Woche werden weitere Bilder veröffentlicht. Unter www.stadtmuseum-perleberg.de finden Sie im linken Menü unter „Bilderausstellung „ABC-Schützen“ die Ausstellung. Viel Spaß beim Ansehen.

Foto zur Meldung: Sonderausstellung "ABC-Schützen" in Bildern
Foto: Stadt Perleberg | Bild zeigt Schulutensilien von früher

Fotografischer Nachlass von Gert Bielefeld ans Stadt- und Regionalmuseum gespendet

(20. 01. 2020)

Dank einer großzügigen Zustiftung der Fielmann AG Hamburg ist es möglich, das freundliche  Angebot von Frau Eleonore Bielefeld anzunehmen, den fotografischen Nachlass ihres vor 6 Jahren verstorbenen Mannes, des Wittenberger Fotografen Gerd Bielefeld (1935-2014) und insbesondere die hinterlassenen Negative inkl. der damit verbundenen Bildrechte für das Stadt- und Regionalmuseum der Rolandstadt Perleberg zu erwerben.

 

Jürgen Ostwald, Kunstbeauftragter der Fielmann AG, reiste am 20. Januar eigens an, um die Schenkung ans Museum rechtskräftig zu bestätigen.

 

Gerd Bielefeld war im Nordwesten Brandenburgs das, was man langläufig ein Original nennt. Insbesondere als jahrzehntelanger Fotoreporter vor allem für die Schweriner Volkszeitung, der damals größten Abonnement-Tagezeitung im Kreis Perleberg des Bezirkes Schwerin, hat er von den 1960er Jahren an über mehr als drei Jahrzehnte das gesellschaftliche Leben in der DDR eingefangen. Er ist DER BILDCHRONIST der Entwicklung des Altkreises Perleberg und darüber hinaus der Städte und Dörfer der Prignitz.

 

Neben Hunderten von Abzügen hinterließ er insbesondere einen extra angefertigten Fotoschrank zur Archivierung seiner Negative. Weit über 1.200 Negative spiegeln das Alltagsleben in der DDR unmittelbar nach dem Mauerbau wider, u. a. Aufnahmen über Festivitäten in der Region, Sportveranstaltungen, Militärparaden sowjetischer Streitkräfte und der NVA, Jugendweihen, Kinderferienlager, Erntesituationen in der Landwirtschaft, Innenaufnahmen von Geschäften und Kultureinrichtungen etc., aber auch Alltagssituationen und Naturstudien.

 

Auch das Stadt- und Regionalmuseum Perleberg wurde mehrfach thematisiert. So finden sich u. a. qualitätvolle Aufnahmen aus den 1970er Jahren von Studien zum Arbeitsalltag der langjährigen Museumsleiterin Hilde Arndt. Fräulein Arndt, wie sie liebevoll genannt wurde, war ebenso wie Gerd Bielefeld eine Legende. 

 

Kurzum, mit dem Erwerb dieses Nachlasses kann das Stadt- und Regionalmuseum nach dem Erwerb des Nachlasses des Perleberger Fotografen Max Zeisig (1867-1937) im Jahre 1939 einen zweiten großen überregional bedeutenden Fotografenbestand sein Eigen nennen.

Foto zur Meldung: Fotografischer Nachlass von Gert Bielefeld ans Stadt- und Regionalmuseum gespendet
Foto: Stadt Perleberg | Einzigartig: über 1.200 Negative spiegeln das Alltagsleben in der DDR unmittelbar nach dem Mauerbau wider. V. l.: Jürgen Ostwald (Kunstbeauftragter Fielmann AG), Dr. S.-H. Siemers (Leiter Museum), Frau M. Hennies (Bereich Kulturförderung und -pflege), Ute Reinecke (stellv. Bürgermeisterin), Herr F. Riedel (Fachbereichsleiter Kultur und Tourismus) und Eleonore Bielefeld (Witwe des Fotografen Gerd Bielefeld)

Fördermittel für Museumsvolontär

(13. 05. 2019)

Das Land fördert ein gemeinsames Projekt der Städte Perleberg und Wittenberge. Perlebergs Museumsleiter Frank Riedel präsentierte am 13. Mai zusammen mit Perlebergs Bürgermeisterin Annett Jura und Wittenberges Bürgermeister Dr. Oliver Hermann den entsprechenden Zuwendungsbescheid des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

Innerhalb des Projekts „Kriegsende 1945 im Frontgrenzgebiet Elbe – Wittenberge/Perleberg“ soll ab Anfang August eine Volontärstelle für das Stadt- und Regionalmuseum Perleberg und das Stadtmuseum „Alte Burg“ in Wittenberge eingerichtet werden. Ziel ist es, die Geschehnisse zur unmittelbaren Zeit des Endes des zweiten Weltkriegs im Bereich beider Städte aufzuarbeiten. Mithilfe der Förderung können jetzt die Hälfte der Personal- und Sachkosten, der für zwei Jahre ausgelegten Stelle finanziert werden. Es handelt sich um rund 30.000 Euro. Die ausstehende Summe teilen sich die Städte Perleberg und Witteberge. Die geplante Aufarbeitung wäre für die Leiter beider Museen allein nicht zu leisten gewesen. Zeitgleich sei das Projekt ein gutes Beispiel für die Kooperation der Städte Perleberg und Wittenberge.


Text: Martin Ferch, Stadt Wittenberge

Foto zur Meldung: Fördermittel für Museumsvolontär
Foto: Stadt Perleberg | v. l.: Bürgermeister Dr. Oliver Hermann, Perlebergs Museumsleiter Frank Riedel und Bürgermeisterin Annett Jura mit dem Zuwendungsbescheid


Veranstaltungen

12.07.​2020
11:30 Uhr
Eröffnung der Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
14.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
15.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
16.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
17.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
19.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
21.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
22.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
23.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
24.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
26.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
28.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
29.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
30.07.​2020
10:00 Uhr
Ferienworkshop: „Hatte König Hinz ein Schloss? Ein Ausflug in die Bronzezeit"
„Ist da wirklich noch die Asche drin?“, fragen Kinder staunend, während sie den Worten von ... [mehr]
 
30.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
31.07.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
02.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
04.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
04.08.​2020
19:00 Uhr
Museumsabend „Kriegskinder – Spätfolgen der Kinder von Kriegsopfern des 2. Weltkriegs“
Dr. Bertram von der Stein, Psychologe, referiert zum Thema "Kriegskinder – Spätfolgen der Kinder ... [mehr]
 
05.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
06.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
07.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
09.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
11.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
12.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
13.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
14.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
16.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
18.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
19.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
20.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
21.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
23.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
25.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
26.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
27.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
28.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
30.08.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
01.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
02.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
03.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
04.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
06.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
08.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
09.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
10.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
11.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
13.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
15.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
16.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
17.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
18.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
20.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
22.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
23.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
24.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
25.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
27.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
29.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
29.09.​2020
19:00 Uhr
Museumsabend „´Gefallen in Afghanistan`. Soldatentod und Erinnerung in der deutschen Gesellschaft"
Prof. Dr. Loretana de Libero, Historikerin, referiert zum Thema "Gefallenengedenken". [mehr]
 
30.09.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
01.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
02.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
04.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
06.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
06.10.​2020
19:00 Uhr
Museumsabend „Wo liegt Papas Grab - Gefallenengedenken heute"
Oliver Breithaupt, Volksbund Dt. Kriegsgräberfürsorge, referiert zum Thema "Gefallenengedenken". [mehr]
 
07.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
08.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
09.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
11.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
13.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
14.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
15.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
16.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
18.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
20.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
21.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
22.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
23.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
25.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
27.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
28.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
29.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
30.10.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
01.11.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
03.11.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
04.11.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
05.11.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
06.11.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
08.11.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
10.11.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
11.11.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
12.11.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
13.11.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
15.11.​2020
11:00 Uhr
Sonderausstellung "Kriegergedächtnismale in Kirchen der Prignitz"
Die Sonderausstellung ist von Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, und vom 12. Juli bis ... [mehr]
 
08.12.​2020
19:00 Uhr
Museumsabend „Die ältesten Fachwerkkirchen der Prignitz"
Gordon Thalmann, Denkmalpflege Landkreis Prignitz referiert zum Thema "Fachwerkkirchen der ... [mehr]
 
 

Fotoalben


Fotoalbum Eröffnung Fotoausstellung von Max Zeisig in Potsdam
Eröffnung Fotoausstellung von Max Zeisig in Potsdam
14. 05. 2019
Fotoalbum Auftaktvortrag "Gespräche im Logenhaus"
Auftaktvortrag "Gespräche im Logenhaus"
24. 01. 2018
 
Fotoalbum Archäologische Grabungen auf dem Galgenberg
Archäologische Grabungen auf dem Galgenberg
24. 08. 2017
Fotoalbum Sonderausstellung "Sagenhafte Steinkreuze"
Sonderausstellung "Sagenhafte Steinkreuze"
04. 10. 2016
 
Fotoalbum Besuch der Nachfahren von Max Theiß
Besuch der Nachfahren von Max Theiß
03. 04. 2016
Fotoalbum Advents- und Weihnachtsausstellung im Museum
Advents- und Weihnachtsausstellung im Museum
27. 11. 2015
 
Fotoalbum Ausstellung „Land, Stadt, Land“ in Perleberg
Ausstellung „Land, Stadt, Land“ in Perleberg
05. 10. 2015
Fotoalbum Sonderausstellung: "Perleberg, die Anfänge und das Ende der Hohenzollernherrschaft in Brandenburg"
Sonderausstellung: "Perleberg, die Anfänge und das Ende der Hohenzollernherrschaft in Brandenburg"
28. 09. 2015
 
Fotoalbum Vortrag: "Prignitzer Gutshäuser..."
Vortrag: "Prignitzer Gutshäuser..."
08. 12. 2014