BannerbildBannerbildBannerbild
 

Stadtinformation Perleberg

Außenansicht der Stadtinformation, Großer Markt 12, im Gebäude Lotte-Lehmann Akademie.

Großer Markt 12
19348 Perleberg

Telefon (03876) 781522
Telefax (03876) 781415

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch: 9.00 - 16.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag: 9.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 9:00 - 15:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 14:00 Uhr

Außerhalb der Sprechzeiten sind wir per Sprachbox oder E-Mail zu erreichen.

Ob Tourist oder Bürger, unsere freundlichen Mitarbeiterinnen stehen Ihnen für Informationen gerne zur Verfügung. Haben Sie Fragen über Perleberg und die Prignitz, möchten Sie radeln oder wandern, sich die historische Altstadt ansehen, etwas unternehmen - sprechen Sie uns an!


Darüber hinaus bietet Ihnen die Stadtinformation eine vielfältige Auswahl an Verkaufsprodukten und Informationsmaterialien (Link) - schauen Sie vorbei!

 

An dieser Stelle können Sie sich über den digitalen Stadtplan vom Städte-Verlag (Link) bereits im Vorfeld über unsere Rolandstadt informieren.

 

Ihr Info-Team

 

Freundliche und sichere Auskünfte bei allen Fragen rund um die Rolandstadt.   Verkaufsprodukte, Informationen rund ums Fahrradfahren und Wandern sind übversichtlich zu finden.


Corona-Hinweis

Im Jahr 2021 hat die Stadtinformation an der Initiative "Gastfreundschaft mit Verantwortung" von der TMB teilgenommen. Auch wenn diese 2022 von der TMB nicht fortgesetzt wird, werden nachfolgende Maßnahmen eingehalten:

  • Siegel im Eingangsbereich steht ein Händedesinfektionsspender bereit
  • zwischen den Personen wird weiterhin empfohlen einen Mindestabstand einzuhalten
  • auf dem Tresen steht eine Schutzwand aus Plexiglas
  • Kontaktflächen werden regelmäßig desinfiziert
  • für ausreichend Luftaustausch wird gesorgt
  • regelmäßige Unterweisung der Mitarbeiter über Schutz- und Hygienemaßnahmen anhand der aktuellen Verordnung

 

Viele aktuelle und hilfreiche Informationen finden Sie auf der Webseite der Stadt Perleberg

oder auch auf der Seite des Reiselandes Brandenburg:

 

Pixabay | AHA+L-Regeln


Aktuelle Meldungen

Expertengespräch und Stadtführung zum Tag der Städtebauförderung am 22.05.22

(13. 05. 2022)

Am Sonntag, 22.05.22 findet in der Perleberger Innenstadt das „Marktfest Lebenskunst“ statt. Getreu dem Motto „Lebenskunst trifft Denkmal im Quartier“ gehört zum Begleitprogramm an diesem Tag auch eine Stadtführung anlässlich des Tags der Städtebauförderung, die zu einigen prämierten Denkmalen des Monats und insbesondere zum aktuellen städtischen Sanierungsvorhaben auf dem St. Nicolai-Kirchplatz und dem Wollspinner-Haus führen wird. Hier warten Bauexperten auf Interessierte und stehen gerne Rede und Antwort zu den baulichen Maßnahmen. Beginn der Stadtführung ist 14.00 Uhr, buchbar in der Stadtinformation Perleberg, Großer Markt 12, 19348 Perleberg oder telefonisch unter (03876) 781 522. Interessierte werden auch ohne die gebuchte Stadtführung gerne von unseren Bauexperten ab 14:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr auf dem St. Nicolai-Kirchplatz an der Grünen Mitte empfangen und können sich spontan der Stadtführung anschließen.

 

Der offizielle Tag der Städtebauförderung findet deutschlandweit am 14.05.2022 statt. Anlässlich des 30. Jubiläums der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen Brandenburg begeht Perleberg diesen Tag am 22.05.2022 mit einem Marktfest und städtebaulichen Begleitprogramm. Ein Besuch im Quartier und historischen Stadtkern von Perleberg lohnt sich.

 

Wer den historischen Stadtkern auf eigene Faust entdecken möchte, kann dies über die fünf neuen Hörstationen tun! Der Hörguide ist Teil des Gesamtguides „Historische Stadtkerne“ und wurde im Themenjahr „Kulturgut ALT(E)STADT genießen“ im Rahmen von Kulturjahr Brandenburg 2022 veröffentlicht. Die Hörführung sucht Wohn- und Geschäftshäuser oder alte Handelshäuser in der Stadt auf. Einige wurden bereits als „Denkmal des Monats“ ausgezeichnet. Um welche Gebäude es sich genau handelt sowie die dazugehörigen Links finden Sie unter dem Reiter„Marktfest Lebenskunst“ (Link).

Veränderte Öffnungszeiten | Perleberger Produkte

(30. 04. 2022)

Wenn man durch unsere schöne Rolandstadt geht, spürt man immer mehr, dass es Frühling ist – die Sonne scheint, die Blumen blühen und die Tage werden länger. Daran passt sich auch unsere Stadtinformation an. Ab Montag, 02.05.2022, sind wir zu folgenden, verlängerten Öffnungszeiten für Sie da:

 

Montag und Mittwoch: 9 bis 16 Uhr

Dienstag und Donnerstag: 9 bis 18 Uhr

Freitag: 9 bis 15 Uhr

Samstag: 10 bis 14 Uhr

 

Statten Sie uns einen Besuch ab. Dabei können Sie auch gerne durch unserer vielfältiges Produktsortiment stöbern. Ob Schlüsselanhänger mit unserem Roland oder für alle Radbegeisterten mit Fahrrad-Einkaufschip, ein Lotte Lehmann Fächer für die kommenden heißen Tage oder bunte Magneten im Perleberg-Design – das und vieles mehr können Sie bei uns erwerben!

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

[Souvenirs der Stadtinformation]

Beginn des Kartenvorverkaufs für die 14. Lotte Lehmann Sommerakademie

(26. 04. 2022)

Vom 8. bis 28. August glüht die Prignitz wieder im Opernfieber. Erleben Sie den Opernnachwuchs von morgen in spannenden Arien und Szenen aus bekannten Opern dieser Welt: acht abwechslungsreiche Konzerte an acht historischen Orten. Ausgezeichnete Kulinarik rahmt jedes Konzert ein: die Sommerkonzerte werden ein Genuss für alle Sinne!

 

Drei intensive Wochen arbeiten internationale Nachwuchssänger in der historischen Altstadt von Perleberg mit Meistern ihres Fachs an allem, was zu einem erfolgreichen Karrierestart und einer langfristigen künstlerischen Entwicklung gehört: Schauspiel- und Vorsingtraining, Körperarbeit, Sprach- und Stilcoaching und natürlich immer wieder die gründliche musikalische und gesangstechnische Arbeit. Die Lotte Lehmann Akademie zählt zu den weltweit anspruchsvollsten Sommerkursen für den internationalen Opernnachwuchs. Nicht zuletzt durch die Konzertreihe, in der auch die mentale Stärke und körperliche Kondition der jungen Talente gefordert und trainiert wird. Zahlreiche Absolventen der Lotte Lehmann Akademie singen mittlerweile auf großen deutschen und internationalen Bühnen.

 

Diese Opernkonzerte in der Prignitz sind einzigartig. Gesungen werden Arien und Szenen in einer abwechslungsreichen Mischung, die auf die unterschiedlichen Gesangstalente zugeschnitten sind und von Konzert zu Konzert variieren. Jeder neue Besuch eröffnet weitere Einblicke in die Welt der Oper und sogar in die Entwicklung der jungen Talente. Die Schauplätze der einzelnen Konzerte sind ursprüngliche, historische Orte ohne die formellen Zwänge beim Besuch eines Opernhauses – einfach ein besonderes Erlebnis! Und genau das macht die Lotte Lehmann Akademie aus: Sie kombiniert Hochbegabtenförderung mit einem einzigartigen kulturellen Angebot in und um die Geburtsstadt der großen Sopranistin Lotte Lehmann (1888-1976).

 

Krönender Abschluss der Akademie, bei der die Künstler auch in Bühnenaktion zu erleben sind, ist traditionell die szenische Opern-Gala in der Perleberger St. Jacobi-Kirche. Aus Anlass der 600-Jahr-Feier in Berge wird die Opern-Gala in diesem Jahr sogar ein zweites Mal auf die Bühne gebracht.

 

Karten für alle Konzerte gibt es ab dem 2. Mai in der Stadtinformation, Großer Markt 12, in Perleberg unter der Telefonnummer (03876) 781 522 oder per E-Mail an infobuero@stadt-perleberg.de. Detaillierte Informationen zu allen Konzerten und Orten finden Sie unter www.lottelehmann-perleberg.de.

[Konzerttermine 2022]

Verkehrsinformation: Radwegvollsperrung

(04. 04. 2022)

Entlang der Radrouten „Historische Stadtkerne - Route 3“ und „Tour Brandenburg“ werden Rastplätze und ein Teil des Radweges modernisiert. Gefördert wird das Vorhaben aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Infrastruktur – GRW-Infrastruktur“.

 

Nach erfolgter Ausschreibung wird mit der Umsetzung des Bauvorhabens in der kommenden Woche am Montag, 28.03.2022, begonnen. Als erster Abschnitt wird die Radstrecke zwischen der Brücke B 189 und der Neuen Mühle realisiert. Voraussichtlich ab dem 04.04.2022 schließt sich der Bereich Sophienstraße bis zur Brücke B189 an.  Ebenfalls Bestandteil des Bauvorhabens ist die Erneuerung der 4 Rastplätze Neue Mühle, Lübzow, Groß Linde, Platenhof sowie die Errichtung eines zusätzlichen Rastplatzes in Dergenthin.

 

Ab dem 28.03.2022 müssen sich Radfahrer und Fußgänger, die in Richtung Neue Mühle möchten, auf eine Umleitung einstellen. Diese geht von der Sophienstraße über die Putlitzer Straße zur Reetzer Straße bis hin zur Neuen Mühle und umgekehrt. Diese Umleitung gilt voraussichtlich bis zum 31.05.2022 und wird ausgeschildert.

 

Die Erreichbarkeit anliegender Grundstücke wird zu Fuß gewährleistet sein.

Bei Fragen zur Verkehrsführung bitte unter der Telefonnummer (03876) 781 344 oder der E-Mail-Adresse an den Sachbereich Verkehr wenden.

Bei Fragen zur Erreichbarkeit der Grundstücke und zur Baumaßnahme wenden Sie sich bitte an das Bauunternehmen Thomas Dobberstein unter der Telefonnummer (038794) 30 591.

 

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass der oben genannte Umleitungszeitraum nicht verbindlich gilt, da Verzögerungen beim Baubeginn grundsätzlich möglich sind. Für diese Einschränkungen bitten wir um Ihr Verständnis.

Foto zur Meldung: Verkehrsinformation: Radwegvollsperrung
Foto: Abbildung Verkehrszeichenplan | 1. BA ab 28.03., 2. BA vorauss. ab 4.04.2022 vollgesperrt

Neues aus der Stadtinformation - Produkt des Monats

(29. 03. 2022)

Es gibt wieder Neuigkeiten aus der Stadtinformation Perleberg, nämlich ein neues Produkt! Das Warensortiment wird seit Kurzem durch einen Kaffee-to-go-Becher ergänzt. Dieser ist in mattem Schwarz gehalten, sodass er für alle Geschlechter geeignet ist. Zudem hat er einen Boden aus Kork, der ihm das gewisse Etwas verleiht und noch dazu dafür sorgt, dass der heiße Kaffee oder Tee nicht zu warm an den Händen wird.

 

Der praktische Becher für unterwegs ist von innen mit Kunststoff und außen mit Edelstahl verkleidet. Geschmückt wird er durch unser „Rolandstadt Perleberg“-Logo in Weiß. Er kann Getränke bis zu drei Stunden warm und sechs Stunden kalt halten und fasst 300 ml.  

 

Der Kaffeebecher ist ab sofort für 9,50 € in der Stadtinformation Perleberg, Großer Markt 12, zu folgenden Zeiten erhältlich:

 

Montag, Mittwoch und Freitag: 10 bis 15 Uhr

Dienstag und Donnerstag: 09 bis 17 Uhr

Samstag: 10 - 12 Uhr

 

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Stadtinformation Perleberg erhält i-Marke

(18. 03. 2022)

Die Stadtinformation der Rolandstadt darf seit diesem Jahr offiziell das weiße i auf rotem Grund tragen.

Die Voraussetzung für den Erhalt der Zertifizierung ist die Erfüllung der 14 Mindestkriterien. „Dazu gehört z. B. die adäquate Ausschilderung der Stadtinformation im Stadtgebiet, die Gewährleistung eines barrierefreien Zugangs zur Information sowie das kostenlose Angebot von touristischen Informationen über den Ort“, erläutert Bürgermeisterin Annett Jura. Zudem wurden 40 weitere Kriterien zum äußeren Erscheinungsbild, zur räumlichen Ausstattung, zum Service, zum Leistungsangebot und zum Qualitätsbewusstsein der Stadtinformation geprüft, die mit bis zu drei Punkten bewertet werden können.

 

Die Beantragung der Prüfung wurde beim Deutschen Tourismusverbandes e. V.  (DTV) im November 2021 angemeldet. Im Monat darauf erfolgte eine verdeckte Prüfung durch eine unabhängige Prüferin des DTV. Nach Auswertung der gesammelten Informationen hat die Stadtinformation nun die positive Nachricht erhalten und gilt als geprüfte Touristinformation, zertifiziert durch den Deutschen Tourismusverband e. V.

 

Von insgesamt 120 möglichen Punkten hat die Stadtinformation 96 Punkte erreicht. Ein zur Verfügung gestellter Auswertungsbogen mit Verbesserungshinweisen nutzt die Stadtinformation derzeit, um mögliche Optimierrungen zeitgleich umzusetzen. So zum Beispiel die Anbringung eines weiteren Hinweisschildes an der Nebeneingangstür des Gebäudes zur Nutzung des barrierefreien Zugangs zur Stadtinformation. Wiederrum andere Hinweise, wie ein einheitliches Erscheinungsbild der Ausstattung, können erst für den Standortwechsel auf den Großer Markt 10 Berücksichtigung finden.

 

Die i-Marke wird nun künftig für unsere Gäste optisch wahrnehmbar sein.

Foto zur Meldung: Stadtinformation Perleberg erhält i-Marke
Foto: Stadt Perleberg | Mike Laskewitz & Annett Jura zeigen stolz auf das Qualitätssigel der I-Marke

20 Jahre Die Prignitz radelt an – Auf Tour nach Pritzwalk

(14. 03. 2022)

Wir freuen uns nach zwei Jahren coronabedingter Pause wieder an einer Sternfahrt in der Prignitz teilnehmen zu können. Das 20. Anradeln in der Prignitz führt uns am 23. April 2022 nach Pritzwalk zu einem weiteren Highlight dem „Pritzwalker Frühlingserwachen“, dem traditionellen Frühlingsfest in der Innenstadt von Pritzwalk. Es sind alle Fahrradfreunde herzlich eingeladen diese Tour mit uns gemeinsam zu bestreiten!

Wollen Sie aus Perleberg mit nach Pritzwalk radeln? – Dann melden Sie sich an!

Teilnehmer können sich noch bis zum 13.04.2022 bei der Stadtinformation Perleberg, Großer Markt 12, telefonisch unter 03876/781522 oder per Mail über anmelden.
Anzugeben sind: vollständiger Vor- und Nachnahme, die Straße, Postleitzahl, Ort und die Telefonnummer sowie das Geburtsdatum.

 

Treff ist am 23.04.2022 08:00 Uhr am Roland auf dem Großen Markt in Perleberg.

 

Abfahrt ist 08:30 Uhr. Mitradeln geht nur unter vorheriger Anmeldung über die Stadtinformation Perleberg. Die Strecke führt über den Hagen nach Lübzow, Groß Linde zum Schlossmuseum Wolfshagen. Hier wird eine Pause gemacht und anschließend fahren wir über Neudorf und den Mühlenweg Schönhagen nach Pritzwalk. Lassen Sie sich herzlich überraschen vom dortigen Programm.  Wir wünschen Ihnen in Pritzwalk einen angenehmen Aufenthalt.

 

Die Rückfahrt wird individuell gestaltet. Die Fahrräder aus Perleberg können in Pritzwalk durch den Perleberger Betriebshof zurück nach Perleberg transportiert werden. Bitte denken Sie daran, dass die Öffentlichen Verkehrsmittel zur Mitnahme vieler Räder nicht ausgestattet sind. Weitere Informationen dazu am 23.04.2022 vor Ort. Die Kosten bei der Nutzung von Öffentlichen Verkehrsmitteln werden nicht getragen.

 

Wir empfehlen Ihnen wetterfeste Kleidung anzuziehen. Eine Kleinverpflegung zum Kauf steht Ihnen am Schlossmuseum Wolfshagen zur Verfügung oder Sie versorgen sich vorab selbst mit einem kleinen Imbiss zum Mitnehmen.

 

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

[Plakat zur Veranstaltung]

Foto zur Meldung: 20 Jahre Die Prignitz radelt an – Auf Tour nach Pritzwalk
Foto: Stadt Perleberg | Die Fahrr#äder machen an der Kirche in Quitzow - Anradeln 2020 - eine kleine Pause.

Reduzierte Öffnungszeiten der Stadtinformation Perleberg

(07. 03. 2022)

 

Aus betrieblichen Gründen werden die Öffnungszeiten der Stadtinformation vom 07.03.2022 bis zum 19.03.2022 reduziert.

 

 

In diesem Zeitraum sind wir wie folgt für sie da:

  • Montag, Mittwoch, Freitag:10.00 bis 13.00 Uhr
  • Dienstag, Donnerstag: 09.00 bis 13.00 Uhr
  • Samstag: geschlossen 

 

Sie haben allerdings die Möglichkeit, sich sonntags von 11.00 bis 16.00 Uhr im Stadt - und Regionalmuseum, Mönchort 7-11, kompetent beraten zu lassen, kostenfreie Informationsmaterialien zu erhalten und Souvenirs zu erwerben.

 

Ab dem 21.03.2022 sind wir wieder zu unseren gewohnten Öffnungszeiten für Sie da:

  • Montag, Mittwoch und Freitag: 10.00 bis 15.00 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag: 9.00 bis 17.00 Uhr
  • Samstag: 10.00 bis 12.00 Uhr

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Und noch ein Lesetipp! An beiden Standorten ist das neue Perleberger Heft Nr. 32 über das Thema „Kriegsende 1945 in der Prignitz“ für 8,00 € erhältlich. Lassen Sie sich diese spannende Lektüre nicht entgehen!

Foto zur Meldung: Reduzierte Öffnungszeiten der Stadtinformation Perleberg
Foto: Stadt Perleberg | Außenansicht der Stadtinformation am Großen Markt 12

Stadtinformation kurzfristig am anderen Standort

(22. 02. 2022)

Aufgrund von Renovierungsarbeiten bleibt die Stadtinformation am Standort Großer Markt 12 von Freitag, 25.02., bis einschließlich Montag, 28.02.2022, geschlossen.

 

Wir sind dennoch weiterhin für Sie da! Am Freitag und Montag finden Sie uns im Stadt- und Regionalmuseum, Mönchort 7-11. Die freundlichen Mitarbeiterinnen geben Ihnen gern von dort aus touristische Auskünfte und Informationsmaterialien mit an die Hand. Die Ausgabe von gelben Säcken ist auch hier möglich. Da am Samstag ebenfalls die Information am Standort geschlossen hat, haben interessierte Gäste die Möglichkeit, am Sonntag, 27.02.22 die passenden Informationen vom Museum zu erhalten.

 

Und noch ein Lesetipp! An beiden Standorten ist das neue Perleberger Heft Nr. 32 über das Thema „Kriegsende 1945 in der Prignitz“ für 8,00 € erhältlich.

 

Ab dem 01.03.2022 sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten auf dem Großen Markt 12 zu finden:

  • Montag, Mittwoch, Freitag: 10.00 bis 15.00 Uhr
  • Dienstag, Donnerstag: 9.00 bis 15.00 Uhr
  • Samstag: 10.00 bis 12.00 Uhr

 

Aufgrund der Kurzfristigkeit bitten wir um Verständnis. Herzlichen Dank.

Foto zur Meldung: Stadtinformation kurzfristig am anderen Standort
Foto: Stadt Perleberg | Außenansicht der Stadtinformation bei Abend.

Neues Perleberger Heft erschienen!

(03. 02. 2022)

Die Reihe „Perleberger Hefte“ über lokalhistorische Einzelthemen wird jetzt in neuer Aufmachung und unter Federführung des Stadt- und Regionalmuseums fortgesetzt.

 

In dieser Woche erscheint Band 32, der die Inhalte der Sonderausstellung „Kriegsende 1945 in der Prignitz“ enthält und vom Kurator der Ausstellung Lennart Gütschow verfasst wurde. Gütschow hat in den letzten zwei Jahren als wissenschaftlicher Volontär der Städte Perleberg und Wittenberge das Kriegsende in der Region erforscht und seine Arbeitsergebnisse dann in der Sonderausstellung präsentiert, die in den letzten Monaten erst im Stadtmuseum Wittenberge und dann im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg gezeigt wurde.

 

Das Heft ist in beiden Museen sowie in der Stadtinformation am Großen Markt 12 zum Preis von 8,00 Euro erhältlich, weitere Perleberger Hefte sind bereits in Planung

Foto zur Meldung: Neues Perleberger Heft erschienen!
Foto: Stadt Perleberg | Lennard Gütschow präsentiert das neue herausgebrachte Perleberger Heft Nr. 32

Trinkflasche für unterwegs im Rolandstadt-Design

(15. 12. 2021)

Neues aus der Stadtinformation – ab sofort hat die Stadtinformation Perleberg ein neues Produkt in ihrem Sortiment, eine praktische Trinkflasche für unterwegs. Die Glasflasche fasst 500 ml und wird von einer abnehmbaren, schwarzen Neoprenhülle ummantelt, die mit unserem Rolandstadt-Logo bedruckt ist. Sie kommt mit einem geflochtenen Tragegurt, sodass sie perfekt für unterwegs ist und leicht mitgenommen werden kann. Beim nächsten Spaziergang muss man die Wasserflasche also nicht die ganze Zeit in der Hand halten, sondern kann sich das Wasser in der schicken Flasche ums Handgelenk hängen.

 

Die Trinkflasche ist ab sofort für 5,00 € in der Stadtinformation Perleberg, Großer Markt 12, zu folgenden Zeiten erhältlich:

  • Montag, Mittwoch und Freitag | 10 - 15 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag | 09 - 17 Uhr
  • Samstag | 10 - 12 Uhr

 

Wir haben noch einen Tipp: Am 21.12.2021 beteiligt sich die Stadtinformation am Perleberger Adventskalender. Daher werden die Flaschen an diesem Tag mit 15 Prozent Rabatt verkauft. Wer also noch ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk benötigt, ist bei uns genau richtig. Kommen Sie vorbei und zaubern Sie Ihren Lieben mit unseren Produkten ein Lächeln ins Gesicht!

Foto zur Meldung: Trinkflasche für unterwegs im Rolandstadt-Design
Foto: Stadt Perleberg | Neus Produkt: Trinkflasche für 5,00 €

Neues aus der Stadtinformation: Produkte des Monats | veränderte Öffnungszeiten

(20. 10. 2021)

Herbstwinde und Regenschauer, bunte herabfallende Blätter überall auf unseren Wegen – wer denkt bei diesen Bildern nicht an eine schöne heiße Tasse Tee und unseren bunten Regenschirm, den wir in unserer Stadtinformation in Form eines Stockschirms und als praktischen Knirps zu bieten haben. Auch für den Tee können wir mit unserer farblich abgestimmten Tasse punkten und fröhliche Gedanken in die Herzen zaubern.

 

Der Stockschirm ist aus feiner Schirmseide und mit vielen bunten historischen perlebergspezifischen Motiven bedruckt. Der Preis liegt bei 19,95 €. Der Taschenschirm ist ebenso farbenfroh gestaltet und ein praktischer Begleiter für jede noch so kleine Tasche. Er kostet 17,95 €.

 

Die Öffnungszeiten unserer Stadtinformation passen wir selbstverständlich an diese wunderschöne Jahreszeit an. So können Sie nun länger ausschlafen, denn wir öffnen ab 1. November wie folgt:

  • Montag, Mittwoch und Freitag | 10 - 15 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag | 09 - 17 Uhr
  • Samstag: 10 - 12 Uhr

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

[Produktübersicht]

Foto zur Meldung: Neues aus der Stadtinformation: Produkte des Monats | veränderte Öffnungszeiten
Foto: Stadt Perleberg | Abbildung zeigt im Hintergrund den Schirm und im Vordergrund die Motivtasse

Stadt- und Regionalmuseum, BONA Stadtbibliothek und Stadtarchiv geschlossen

(21. 09. 2021)

Der Fachbereich 40 für Kultur, Sport und Tourismus der Stadt Perleberg wird am Mittwoch, 22.09.2021, aus betrieblichen Gründen nicht erreichbar sein.

 

Das Stadt- und Regionalmuseum, die BONA Stadtbibliothek und das Stadtarchiv bleiben geschlossen. Die Stadtinformation Perleberg ist für den Besucherverkehr geöffnet und telefonisch erreichbar.

Neues aus der Perleberger Stadtinformation

(26. 10. 2020)

Auch in diesem Monat können wir Ihnen wieder ein neues Produkt in unserer Stadtinformation präsentieren. Entdecken Sie Monumente der Zeitgeschichte, Kenntnisse und Wertschätzung des reichen kulturellen Erbes der Rolandstadt Perleberg und dessen Umgebung.

 

Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland – Denkmale in Brandenburg bearbeitet von Dr. Matthias Metzler vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum ist Band 15.1. und widmet sich ausschließlich unserer Stadt Perleberg und den dazugehörigen Ortsteilen. „Dieses Buch enthält alle Denkmale in der Stadt und Umgebung und kann als Standard- und Nachschlagewerk der Denkmalpflege angesehen werden", so Baumamtsleiter H. Boddin.

 

Es stellt sehr ausführlich und kompakt die Veränderung unserer historischen Bauten und dessen Geschichte da. Besonders alteingesessene Bürgerinnen und Bürger können ihre Lebenserinnerungen wiederauffrischen. Dieses hochwertige Nachschlagewerk mit seinen erstklassigen Fotografien und topografischen Darbietungen, ist eine gebundene Ausgabe mit 300 Seiten. Für den Preis von 48,00 € ist es in der Perleberger Stadtinformation käuflich zu erwerben.

Foto zur Meldung: Neues aus der Perleberger Stadtinformation
Foto: Stadt Perleberg | Bauamtsleiter H. Boddin beim Erkunden der Denkmaltopografie

Erinnerung zum 200. Todestag des Medizinprofessors Ernst Beust

(02. 10. 2020)

Wer in der Rostocker Marienkirche die Epitaphe genauer in Augenschein nimmt, entdeckt eine Erinnerungstafel für einen Perleberger. Eine ungewöhnliche Lebensreise endete hier in der Universitätsstadt vor genau 200 Jahren und lässt gerade in den derzeitigen Corona-Monaten aufhorchen. Denn Ohnmacht gegen Seuchen gab es auch damals.

 

Erinnert wird mit einem neuen 75. Perleberger Gedenkblättchen an den Medizinprofessor Ernst Carl Wilhelm Beust, geboren am 24.6.1797 zu Perleberg, gestorben am 2.11.1820 in Rostock. Seine medizinischen Fähigkeiten, die schließlich zur Berufung an die Universität der Hansestadt Rostock führten, erwarb der junge Beust zweifelsfrei von seinem Vater, dem Kreisphysikus und Medizinalrat Carl Friedrich Beust (1768-1813) in Perleberg. Die Blattern (Pocken) breiteten sich zu seiner Zeit epidemisch aus und rissen unzählige Kinder in einen elenden Tod. Angestrengt wurde von einzelnen Medizinern nach einem Gegenmittel gesucht, denn die Forschung steckte noch in den Anfängen. In England experimentierte schließlich erfolgreich John Hunter mit einem Kuhpockenimpfstoff. Beust überzeugte die Wirkung und experimentierte selbst. Als die Wirkung zweifelsfrei bewiesen war, wagte er in der Prignitz eigene Impfungen an 1200 Kindern, denen er damit das Leben rettete, wie Dr. Wolfram und Martina Hennies in Perleberg recherchierten. Die größte Belastungsprobe für den Mediziner war dabei vermutlich die Überzeugung besorgter Eltern, eine Impfung ihrer Kinder zuzulassen und den Erfolg abzuwarten.

 

Sohn Ernst wird dieser Forscherdrang, die Nächstenliebe und Verpflichtung als Mediziner des Vaters geprägt haben. Nach seinem Medizinstudium und Promotion „über den Husten“ erhielt er die Berufung als Professor nach Rostock. Allerdings konnte sich seine Begabung nicht mehr entfalten, da ihn ein früher Tod ereilte. Er war der jüngste Professor mit einem Lehrstuhl an der Rostocker Universität. Sein Freund Carl August Wilhelm Berends, späterer Königlich Preußischer Geheimer Medizinal-Rath, Professor und Direktor des medizinisch-klinischen Institutes der Universität zu Berlin, schrieb im Jahre 1829 in memoriam über E. C. W. Beust „eine vortreffliche Arbeit meines leider viel zu früh verstorbenen Universitätsfreundes, der, hätte er fortgelebt, ein Stolz seines Zeitalters geworden wäre. Er hatte die trefflichsten Schul- und Sprachkenntnisse, ein gesundes Urtheilsvermögen, einen durchdringenden Verstand, allein sein Geist war nur allzu thätig, kaum hatte er die Professorenwürde in Rostock erlangt, als ein bösartiges, ataktisches Gehirn- oder Nervenfieber ihn in wenigen Tagen der Welt beraubte.“

 

Die Stadt Perleberg als Herausgeber des Erinnerungsblättchens setzt dem hoffnungsvollen Mediziner nun zum 200. Todestag damit auch ein Lese-Denkmal in seiner Heimatstadt. Das Blättchen ist ab sofort in der Stadtinformation, Großer Markt 12, kostenfrei erhältlich.

Foto zur Meldung: Erinnerung zum 200. Todestag des Medizinprofessors Ernst Beust
Foto: Foto Stadt Perleberg | Ansicht der mittlerweile 75 Erinnerungsblättchen in der Perleberger Stadtinformation

Neue Produkte in der Stadtinformation!

(23. 07. 2020)

Es gibt wieder Neuigkeiten aus unserer Stadtinformation. Dieses Mal sogar gleich im Doppelpack, denn wir haben zwei neue Produkte für Sie.

 

Zum einen haben wir einen neuen Perleberger Regenschirm. Dieses farbenfrohe Accessoire können Sie natürlich nicht nur als Schutz gegen den Regen, sondern auch als praktischen Sonnenschirm verwenden. Er zeigt typische Perleberger Motive wie die Alte Post, die Lotte Lehmann Büste, die schöne Fachwerkarchitektur am Mönchort, die Rolandschule und natürlich auch unser Perleberger Rathaus, die Kirche und unseren Roland.

 

Die Machart des Schirms ist einzigartig. Die einzelnen Motive wurden nämlich von einer Künstlerin per Hand gemalt. Diese bekam eine Fotovorlage und daraus zauberte sie dann unsere schönen Perleberger Wahrzeichen im farbenfrohen FineArt-Stil.

 

Neben dem Schirm haben wir aber noch eine Neuheit zu präsentieren: einen Rolandstadt-Kugelschreiber. Dieses hochwertige Schreibutensil in der Farbe grau trägt eine Gravur mit unserem Logo sowie der Inschrift „Die Perle der Prignitz“ und eignet sich perfekt, um den Lieben Zuhause eine Postkarte zu schreiben oder auch einfach für die alltägliche Einkaufsliste.

 

Diesen kreativen Schirm sowie auch unsere neuen Kugelschreiber können Sie bei uns in der Stadtinformation, Großer Markt 12, zu folgenden Preisen käuflich erwerben:

 

Stockschirm:                    19,95 €
Taschenschirm:               17,95 €
Kugelschreiber:               1,95 €

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Öffnungszeiten der Stadtinformation:
Montag | Mittwoch | Freitag: 10.00 – 16.00 Uhr
Dienstag | Donnerstag: 9.00 – 17.00 Uhr
Samstag: 10.00 – 14.00 Uhr

Foto zur Meldung: Neue Produkte in der Stadtinformation!
Foto: Stadt Perleberg | Unser neuer Perleberger Regenschirm!

Erinnerung an Ferdinand Steusloff zum 18.6.

(18. 06. 2020)

Anlässlich des 150. Geburtstages des Perlebergers Ferdinand Theodor August Steusloff hat die Stadt Perleberg das 73. Erinnerungsblättchen herausgegeben. Es führt diesmal in die Südsee und erzählt mit der Geschichte des aus Perleberg stammenden Beamten über die Kolonialpolitik des deutschen Kaiserreiches im Pazifik.

 

Mit der Ausweitung des Eurozentrismus Ende des 19. Jahrhunderts beanspruchte Deutschland nicht nur in Afrika Deutsch Südwestafrika, Deutsch-Ostafrika, Togo und Kamerun, sondern auch Kolonialraum im Pazifik. Das Kaiser-Wilhelms-Land auf Neuguinea war seit 1885 von Briten, Niederländern und Deutschen in drei Teile aufgeteilt, um als Marinestützpunkt im Pazifik strategische Aufgaben zu erfüllen. Dorthin wurde der 1870 geborene Steusloff 1899 abkommandiert, um den Gouverneurssitz und die deutsche Verwaltung aufzubauen. Am 1.6.1900 starb er dort, kaum 30jährig, mutmaßlich an Gelbfieber oder Malaria. Der Erste Weltkrieg beendete schließlich die deutsche Kolonialzeit, 1914 in Ozeanien und 1915 in Deutsch Südwestafrika. Japaner und Australier okkupierten während des Ersten Weltkrieges die Pazifikinseln. Der Angriff der Australier setzte der deutschen „Schutztruppe“ bereits 1914 ein Ende. Durch den Versailler Vertrag endete 1919 der deutsche Kolonialismus.

 

Die Grabplatte für Theodor Steusloff auf dem heute noch bestehenden deutschen Friedhof in der Hafenstadt Rabaul im heutigen Papua-Neuguinea entdeckte Rainer Lehmann, ews Sanierungsgesellschaft mbh Berlin, im Jahre 2017 und informierte dankenswerter Weise Martina Hennies in Perleberg, die weitere Recherchen anstellte. Beide arbeiten in der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen mit und freuen sich über die Zusammenarbeit zu dieser außergewöhnlichen Lebensgeschichte eines Prignitzers, die wohl eine der weitesten Entfernungen zu Perleberg aufzuweisen hat.

 

Auf der Rückseite des Erinnerungsblättchens wird die Kaiserliche Kasernenanlage vorgestellt, die im Jahre 1905 fertiggestellt und übergeben worden war. Für die seit 1992 größtenteils leerstehende Anlage werden Investoren mit neuen Nutzungsideen gesucht. Das Erinnerungsblättchen ist ab 18.6. in der Stadtinformation kostenfrei erhältlich.

Foto zur Meldung: Erinnerung an Ferdinand Steusloff zum 18.6.
Foto: Leseprobe: Erinnerungsblättchen Nr. 73 kostenfrei in der Stadtinformation Perleberg erhältlich.

Endlich dürfen Stadtführungen wieder stattfinden!

(04. 06. 2020)

Unsere erste Stadtführung fand am Pfingstsamstag, 30.05.2020, statt und wurde sehr gut angenommen. Die Teilnehmer freuten sich, unsere schöne Stadt wieder unter fachkundiger Führung entdecken zu können.

 

An dieser Entwicklung möchten wir nun natürlich festhalten, sodass wir die Termine für die kommenden Stadtführungen ausgebaut haben. Im Juni werden an jedem Samstag um 11 Uhr offene Stadtführungen angeboten, an denen jeder, auch Kurzentschlossene, teilnehmen kann. Treffpunkt ist der Perleberger Roland. Von dort aus nehmen unserer Stadtführerinnen Sie mit auf eine Reise durch die Perle der Prignitz.

 

Bitte melden Sie sich vorab telefonisch oder am Tag selbst in der Stadtinformation an, hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten und zahlen Sie vorab den Betrag in der Stadtinformation Perleberg. Der Teilnehmerbeitrag für Erwachsene beträgt 3,00 € und Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen 1,00 €.

 

Die Abstands- und Hygieneregeln der aktuellen Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg sind zu beachten, insbesondere die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern.

Foto zur Meldung: Endlich dürfen Stadtführungen wieder stattfinden!
Foto: Stadt Perleberg | Blick auf die Stadtinformation

Die Stadtinformation öffnet Pfingstsamstag ihre Türen!

(28. 05. 2020)

Die Temperaturen steigen und auch am kommenden Pfingstwochenende soll uns die Sonne mit ihrer Anwesenheit beehren. Passend dazu öffnet unsere Stadtinformation am Pfingstsamstag von 10 – 14 Uhr ihre Türen. Wenn Sie also am Wochenende durch die Stadt schlendern und das Wetter genießen, dann schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei und besorgen sich eines der neuen Perleberger Hefte oder nehmen sich kostenloses Informationsmaterial mit.

 

Wer keine Lust hat Flyer zu lesen, kann die Stadt auch zusammen mit unseren Stadtführerinnen entdecken. Dafür laden wir Sie herzlich zu einer Stadtführung am Pfingstsamstag, 30.05.2020, ein. Wem das zu kurzfristig ist, der kann auch an einer der Führungen im Juni teilnehmen. Diese finden am Freitag, 19.06.2020, und Samstag, 27.06.2020, statt. An diesen Führungen kann jeder, auch Kurzentschlossene, teilnehmen. Der Teilnehmerbeitrag für Erwachsene beträgt 3,00 € und Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen 1,00 €.

 

Bitte melden Sie sich vorab telefonisch oder am Tag selbst in der Stadtinformation an. Aufgrund der aktuellen Lage ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Bitte hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten und zahlen Sie vorab den Betrag in der Stadtinformation Perleberg. Los geht es um 11 Uhr am Perleberger Roland.

Foto zur Meldung: Die Stadtinformation öffnet Pfingstsamstag ihre Türen!
Foto: Stadt Perleberg | Der Roland vor der Perleberger Stadtinformation

Präsentation der Stadt Perleberg auf Messen in 2020

(14. 01. 2020)

Auch in diesem Jahr wird die Stadt Perleberg wieder auf zahlreichen Messen präsent sein.  

Los ging es am 05.01.2020. Dort hat Perleberg bereits zum 3. Mal gemeinsam mit Wittenberge auf der Messe „Tourisma und Caravaning“ in Magdeburg für die Stadt und die Region geworben.

 

Daran schließt sich nun die Präsentation der Rolandstadt im Rahmen der Grünen Woche am Mittwoch, 22.01.2020 (Prignitz-Tag), an. Dort wird kräftig die Werbetrommel zum Thema „Schusterhandwerk“ gerührt. Der Stand wird von Herrn Pleß betreut, der sich als Schuster verkleiden wird. Ebenso wird am Stand ein klassischer Schustertisch mit Schustergalgen aus dem 19. Jahrhundert, Materialien des 19. Jahrhunderts sowie die Urkunde über das Schusterprivileg zu finden sein. Des Weiteren wirbt Bürgermeisterin Jura für das Perleberger Rolandfest (11. bis 12.09.2020) sowie für die Lotte Lehmann Woche und Akademie (24.07. bis 23.08.2020).

 

Ebenso präsentiert sich die Stadt Perleberg auf den Messen im Frühjahr 2020 und wirb für die Region mit verschiedenen Angeboten. Dazu gehört der 44. Brandenburgischer Reisemarkt (Reisemarkt Ostbahnhof am 28.03.20) sowie 12. Brandenburg-Tag (Berlin-Spandau 25.04.2020).

 

Selbstverständlich wird Perleberg auch beim Anradeln in der Prignitz am 25.04.2020 dabei sein. In diesem Jahr ist die Stadt gemeinsam mit dem Tourismusverband Prignitz Ausrichter der sogenannten Sternfahrt. Dazu sind alle interessierten Fahrradfreunde eingeladen eine Tour über die Ortsteile zu machen. Gegen 12 Uhr werden mitmachenden Kommunen und Gemeinden die sich aufs Rad geschwungen haben in Perleberg auf dem Großen Markt mit einem bunten Programm in Empfang genommen.

Foto zur Meldung: Präsentation der Stadt Perleberg auf Messen in 2020
Foto: Stadt Perleberg, 2019 | Grüne Woche: im vergangenen Jahr warben Feuerwehrmann Ralf Arnoldt und der Roland, alias Martin Tetschke, für das Rolandfest.

Erinnerunsgblättchen Nr. 66 für Erich Zweigert

(21. 11. 2019)

Die Familie Zweigert hat unter Juristen einen respektablen Ruf, denn gleich mehrere Mitglieder nahmen hohe Positionen im Verlaufe des 20. Jahrhunderts ein.

 

Die Stadt Perleberg erinnert am 20. November an Erich Zweigert als Sohn der Stadt, der vor 140 Jahren in der Kreisstadt geboren wurde. Hier lebte die Familie einige Zeit, zu der fünf Kinder gehörten, bevor der Vater Wilhelm Erich Julius Leberecht, seines Zeichens Jurist, nach Stationen in Potsdam und Guben im Jahre 1886 das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Essen übernahm. Die Industriestadt entwickelte sich unter seiner 20 Jahre währenden Führung zu einer prosperierenden Großstadt.

 

Sohn Erich Zweigert studierte zielstrebig und promovierte im Fach Jura, arbeitete u.a. am Oberlandesgericht Posen und wechselte ins Reichsjustizministerium, wo er 1920 den Titel Ministerialrat erlangte. Zwischen 1923 und 1933 war sein Wirkungsort das Reichsinnenministerium als Staatssekretär und Vertreter des Reichsinnenministers. Die Nationalsozialisten sorgten für seine Entlassung. Sein Sohn Konrad (1911-1996), SPD, wurde ebenfalls Jurist und 1951 bis 1956 Richter am Bundesverfassungsgericht.

 

Dem exzellenten Staatsrechtler Erich Zweigert ist auf der Rückseite des Erinnerungsblättchens das Perleberger Sparkassengebäude auf dem Großen Markt zugeordnet. Die Chronik der Sparkasse Prignitz berichtet, dass ab 1854 in Perleberg eine „Sparkasse“ eingerichtet wurde, anfangs in einem Privathaus in der heutigen Parchimer Straße. Von dort wurden die Geschäfte in ein privates Wohnhaus Am Hohen Ende verlagert, sie wurden zeitweilig in der Apotheke und im Rathaus abgewickelt. Erst seit 1928 befindet sich die Sparkasse in einem eigenen Gebäude am Großen Markt. In wenigen Jahren blickt man dann dort auf 100 Jahre Standort und neue Formen von Geldgeschäften, vielleicht mit ein wenig Sentimentalität auf Bargeld und täglichen Kundenbetrieb.

[Übersicht weiterer Erinnerungsblättchen]

Erinnerunsgblättchen Nr. 67 für Carl Schlomka anlässlich des 125. Todestages

(21. 11. 2019)

Carl Ludwig Theodor Schlomka erblickte 1821 in Perleberg das Licht der Welt. Sein Vater war zu dieser Zeit Prediger an der St. Jacobi-Kirche. Als dieser 1831 zum Superintendenten der Diözese Straßburg bestellt wurde, hieß es für die Familie, die Zelte in Perleberg abzubrechen. Carl wurde auf das berühmte Joachimtal‘sche Gymnasium in Berlin geschickt und studierte anschließend Jura. Berufserfahrung sammelte der junge Mann in Erfurt und Königsberg, wo er sich zum Fachmann für Handelsrecht spezialisierte.

 

Als das Reichsgericht in Leipzig am 1.10.1879 seine Arbeit aufnahm, war der anerkannte Jurist Carl Ludwig Theodor Schlomka vom ersten Tage an mit dessen Gestaltung, mittlerweile als „Reichsgerichtsrath“, befasst. Sein Senatseintritt ist für den 1.10.1879 dokumentiert, sein Senatsaustritt für den 1.11.1889. Er starb vor 125 Jahren am 22.11.1894 in Leipzig.

 

Auf der Rückseite des Erinnerungsblättchens wird das Hauptgebäude der Landkreisverwaltung in der Berliner Straße 49 vorgestellt, das sich heute keineswegs in ursprünglicher Planung – jedoch vorbildlich saniert – präsentiert. Der Bauplan stammt von Maurermeister C. Engel. Es sind nur wenige Veränderungen seit seiner Errichtung 1863 vorgenommen worden, die jedoch von großem Sachverstand der verantwortlichen Bauunternehmer zeugen, so 1878 der Saalanbau durch Maurermeister F. Vogel und der rechte Anbau, einst mit Holzveranda, 1895 von Bauunternehmer M. Viereck. Untrennbar mit dem Landratsgebäude sind der Landrat Julius von Jagow (1860-1895) und dessen Sohn Traugott von Jagow (1895-1907) verbunden, die im Kreise Westprignitz zahlreiche Entwicklungen beförderten, so u.a. den Ausbau des Verkehrsnetzes sowie das Augenmerk auf die kulturhistorischen Werte in der Region (Seddin, Museum Havelberg) lenkten.

[Übersicht weiterer Erinnerungsblättchen]

Foto zur Meldung: Erinnerunsgblättchen Nr. 67 für Carl Schlomka anlässlich des 125. Todestages
Foto: Bildausschnitt vom Erinnerungsblättchen von Carl Schlomka

Erinnerunsgblättchen Nr. 68 für Lord Benjamin Bathurst

(21. 11. 2019)

Der englische Diplomat wurde nur 25 Jahre alt. Er verschwand in Perleberg vor 210 Jahren auf ungeklärte Weise, obwohl bis heute viele Forschungen in Deutschland und selbst in England zu seinem Verschwinden angestellt worden sind. Als sicher gilt: Perleberg wurde vor 210 Jahren ein Schauplatz eines politischen Mordes. Das Erinnerungsblättchen für Lord Benjamin Bathurst erklärt die politischen Zeitumstände, in denen Napoleon die Staatsgefüge Europas ins Wanken brachte, aber lässt auch wissen, dass Lord Bathurst eine Frau und Tochter hatte. Seine Frau kam nach seinem Verschwinden sogar selbst von England nach Perleberg, um Aufklärung zu erhalten.

 

Auf der Rückseite des Erinnerungsblättchens beschreibt Dr. Dieter Hoffmann-Axthelm die Baugeschichte des Gebäudes neben der einstigen Poststation, an welchem im Schatten der Postkutsche die Beseitigung des Diplomaten 1809 geschah. Der Ort hat in den zurückliegenden zwei Jahrhunderten nicht nur Besitzer und Gestalt geändert, sondern auch Namen: „Gasthaus zum weißen Schwan“, „Hotel Stadt London“, „Hoffmanns Hotel“, was nun präzise nachzulesen ist.

[Übersicht weiterer Erinnerungsblättchen]

Foto zur Meldung: Erinnerunsgblättchen Nr. 68 für Lord Benjamin Bathurst
Foto: Bildausschnitt vom Erinnerungsblättchen von Lord benjamin Bathurst


Veranstaltungen

04.06.​2022
11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Stadt Perleberg | Die Stadtinformation ist direkt hinter dem Roland, auf dem Großen Markt gelegen.
Offene Stadtführung
Die Stadtinformation, Großer Markt 12, befindet sich unmittelbar hinter dem Roland. Hier können ... [mehr]
 
02.07.​2022
11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Stadt Perleberg | Die Stadtinformation ist direkt hinter dem Roland, auf dem Großen Markt gelegen.
Offene Stadtführung
Die Stadtinformation, Großer Markt 12, befindet sich unmittelbar hinter dem Roland. Hier können ... [mehr]
 
06.08.​2022
11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Stadt Perleberg | Die Stadtinformation ist direkt hinter dem Roland, auf dem Großen Markt gelegen.
Offene Stadtführung
Die Stadtinformation, Großer Markt 12, befindet sich unmittelbar hinter dem Roland. Hier können ... [mehr]
 
03.09.​2022
11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Stadt Perleberg | Die Stadtinformation ist direkt hinter dem Roland, auf dem Großen Markt gelegen.
Offene Stadtführung
Die Stadtinformation, Großer Markt 12, befindet sich unmittelbar hinter dem Roland. Hier können ... [mehr]