BannerbildBannerbildBannerbild
 

Volks- und Raiffeisenbank unterstützt Stadtbibliothek

Wittenberge, den 23. 02. 2021

Das Team der Stadtbibliothek bedankt sich herzlich bei der Volks- und Raiffeisenbank Prignitz. Die Genossenschaftsbank unterstützt das Projekt „Bibliothek von Anfang an“ mit einer Spende in Höhe von 500 Euro. Mit dem Geld konnten Bücher, Medien und Spiele angeschafft werden, die sich speziell an Kinder im Alter bis 4 Jahren richten.

Laut Bibliotheksleiterin Carolin Renkewitz setzt das Projekt dort an, wo Kinder ihre ersten und wichtigsten Prägungen erhalten: In den Familien. Es sensibilisiert junge Eltern für die Bedeutung von Sprache und Bildern für die frühkindliche Entwicklung und unterstützt sie bei ihrer Aufgabe als erste Lehrer ihrer Kinder. Ein umfangreicher Bestand an Bilderbüchern gibt Eltern die Möglichkeit ihre Kinder an das Medium Buch heranzuführen. Ein anderer Sinn der stärker mit einbezogen werden soll, ist das Hören. Eine intensive Auseinandersetzung mit Geschichten findet auch beim Hören statt. Hier bieten sich die klassische CD aber auch die Tonie Figuren an, die seit Anfang des Jahres 2020 zum Bestand der Bibliothek gehören und sich großer Beliebtheit erfreuen.

Auch ein Angebot an Spielen, welches sich an Kinder ab 2 richtet, trägt dazu bei, die Entwicklung von Kindern zu fördern. Kinder lernen so spielerisch Farben, Formen und Abfolgen kennen und trainieren ganz nebenbei die Hand-Auge-Koordination, das Erinnerungsvermögen und die Konzentrationsfähigkeit.

Laut Carolin Renkewitz möchte die Einrichtung spätestens 2022 mit einem Veranstaltungsangebot starten. Unter dem Titel „Gedichte für Wichte“ geht es um Sprache, Reime und Lieder für alle Kleinen unter drei Jahren.

 

Bild zur Meldung: Mitarbeiterin Johanna Gumz (I), Susanne Künstler - Filialleiterin der Volks- und Raiffeisenbank in Wittenberge (m) und Bibliotheksleiterin Carolin Renkewitz mit einer Auswahl der neuen Bücher und Medien I Foto: Martin Ferch