BannerbildBannerbildBannerbild
(03877) 984110
 

Zukünftige Nutzung für die Plattenburg gesucht

16. 09. 2020

Die Plattenburg ist die älteste erhaltene Wasserburg Norddeutschlands, erstmals erwähnt wurde sie 1319. Für die Burg wurde im vergangenen Jahr mit Unterstützung einer LEADER-Förderung ein Sanierungs- und Nutzungskonzept erstellt, um eine tragfähige Lösung für die Zukunft der Burg zu finden.

Das Büro Arge Hartkopf Seemann analysiert im Konzept die einzelnen Burgteile, ihren Bauzustand, mögliche Nutzungsideen und die damit verbundenen Investitionen.
Als Ergebnis bietet die Gemeinde Plattenburg nun die gesamte mittelalterliche Wasserburganlage an. Bis zum 31. Dezember 2020 können Interessierte ein Angebot, eine Bewerbung oder eine Idee einreichen. Alle Möglichkeiten werden offengehalten, z.B. die Nutzung, die Pachtung, den Erwerb der Anlage. Ziel ist es, eine grundsätzliche Entscheidung über den weiteren Umgang mit der Burg fällen zu können. 

 

 

Foto: Die Plattenburg © Fotoarchiv Tourismusverband Prignitz e.V./Markus Tiemann