Schriftgröße: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Suche:
 
 
 

Stadtinformation Perleberg

Vorschaubild

Großer Markt 12
19348 Perleberg

Telefon (03876) 781522
Telefax (03876) 781415

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Montag | Mittwoch | Freitag: 10.00 – 15.00 Uhr
Dienstag | Donnerstag: 9.00 – 15.00 Uhr
Samstag: 10.00 – 12.00 Uhr

Außerhalb der Sprechzeiten sind wir per Sprachbox oder E-Mail zu erreichen.

Ob Tourist oder Bürger, unsere freundlichen Mitarbeiter/innen stehen Ihnen für Informationen gerne zur Verfügung. Haben Sie Fragen über Perleberg und die Prignitz, möchten Sie radeln oder wandern, sich die historische Altstadt ansehen, etwas unternehmen - sprechen Sie uns an!


Darüber hinaus bietet Ihnen die Stadtinformation eine vielfältige Auswahl an Verkaufsprodukten und Informationsmaterialien - schauen Sie vorbei!

 

Ihr Info-Team

 


Aktuelle Meldungen

Die Stadt Perleberg erinnert an:

(15.07.2019)

5.7.1929
Prof. Hans-Joachim Kunst
Kunsthistoriker
Geburt in Perleberg

 

6.7.1689
Matthias Hasse
Bürgermeister
Tod in Perleberg

 

16.7.1984
Eva J.E.H. Freiin von Plotho
Lehrerin
Tod in Perleberg

 

26.7.1697
Christian Friedrich Pressier Pfarrer
Missionar in Indien
Geburt in Perleberg


Ein Erinnerungsblättchen erhalten Sie kostenfrei in der Stadtinformation Perleberg, Großer Markt 12.

[Übersicht Erinnerunsgblättchen]

Erinnerung an Eva von Plotho am 16.7.2019

(11.07.2019)

Lehrerinnen und Lehrer prägen die Erinnerungen an die Jugendzeit. Es ist unbestritten eine Lebensleistung, mit uneinsichtigen, faulen und vorlauten Jugendlichen ein Leben zu verbringen und diesen wie auch den freundlichen und fleißigen das Beste auf ihren Lebensweg mitzugeben. Nicht nur das persönliche Geschick eines Lehrers, „das Beste“ aus dem Unterricht zu machen, sondern vor allem die Zeitumstände verfügen darüber, ob die Schulzeit eine glückliche war. Schon Gottfried Arnold befand vor 300 Jahren die Perleberger Schulverhältnissen verbesserungswürdig.

 

Als Eva von Plotho am Perleberger Lyceum Lehrerin war, machten die Zeitumstände das Leben und Lehren auch schwierig. Anfang des 20. Jahrhunderts war eine eigenständige und berufstätige Frau keine Selbstverständlichkeit. Zu dieser Zeit war der Unterricht an höheren Schulen noch eine Männerdomäne, in der Eva von Plotho ihren Platz erkämpfen wollte. Die 1895 geborene Tochter eines adligen Gutsherren erlebte in ihrer Biografie den harten Übergang vom herausgehobenen Lebensstil der Adelsschicht Ende des 19. Jahrhunderts über die Zeit des Dritten Reiches, zum Sozialismus. Da wurden bürgerliche Familientradition und Adelskultur diskreditiert. Immer wieder wandelte sich das offizielle Geschichtsbild, das die Lehrer vermitteln mussten.

 

Obgleich ihre Familie in direkter Verwandtschaft zu Elisabeth von Plotho stand, deren Schicksal Theodor Fontane in seinem Gesellschaftsroman „Effi Briest“ (1894) verarbeitete, lebte die unverheiratete Eva von Plotho mit ihrem Lehrergehalt in bescheidenen Verhältnissen. Der Verlust ihrer Berufstätigkeit hätte existenzielle Folgen gehabt, wäre sie als Lehrerin gegen die nationalsozialistische Ideologie oder später als nicht konform mit der sozialistischen Ideologie missliebig aufgefallen. Nachdem das Lyceum 1949 zur EOS Goetheschule umgewandelt wurde, ereigneten sich besonders in den 1950er Jahren bis zum Mauerbau 1961 politische Maßregelungen von Schülern und Schülerinnen, von denen sich einige nach Westberlin bzw. in die BRD absetzten, um Verhaftung und Gefängnis zu entgehen. Allgemein gab es auch an Schulen bis 1989 neben dem heiteren Schulalltag zugleich politische Indoktrination und die Beeinträchtigung Andersdenkender.

 

Eva von Plotho lebte nach ihrer regulären Pensionierung 1955 zuletzt in einer Wohnung in der Lenzener Straße 1, wo sie am 16.7.1984 verstarb. Das neue Erinnerungsblättchen erinnert deshalb zu ihrem 35. Todestag an diese Lehrerin mit großem Namen. Die Rückseite enthält eine Beschreibung des ehemaligen Hotels in der Wittenberger Straße 35.

 

Das Erinnerungsblättchen ist ab dem 16. Juli 2019 in der Stadtinformation Perleberg, Großer Markt 12, erhältlich.

[Weitere Informatioonen über die Erinnerungsblättchen]

Foto zur Meldung: Erinnerung an Eva von Plotho am 16.7.2019
Foto: Bildausschnitt vom Erinnerungsblättchen

Roland-Schlüsselanhänger als Souvenir erhältlich

(27.06.2019)

Suchen Sie eine Kleinigkeiten für Ihre Freunde oder Familie?

Dann haben wir in der Stadtinformation Perleberg genau das Richtige für Sie - der Roland-Schlüsselanhänger. Dieser antik-silberfarbene Schlüsselanhänger ist 3-dimensional, ca 6 cm lang und passt in jede Hosentasche. Schlagen Sie für 5,95 € zu und bereiten Sie Ihrer Familie, Freunden oder Verwandten eine Freude!

 

Wo? In der Stadtinformation auf dem Großen Markt 12 direkt hinter dem Roland in Perleberg.

Foto zur Meldung: Roland-Schlüsselanhänger als Souvenir erhältlich
Foto: Stadt Perleberg | Roland-Schlüsselanhänger

STADTRADELN 2019 – Abschluss der Aktion

(26.06.2019)

Am 5. Juni, am Internationalen Tag der Umwelt, hat in Perleberg die Aktion STADTRADELN 2019 gestartet. Perleberg hat sich in diesem Jahr erneut an der internationalen Aktion beteiligt. Mit Ablauf des gestrigen Tages ist der 21-tägige Aktionszeitraum nun zu Ende gegangen.

 

Alle Radler, die teilgenommen haben, werden nun aufgerufen, bis zum 29.06.2019 ihre in den letzten Tagen gefahrenen Kilometer auf der STADTRADELN-Seite oder per Kilometererfassungsbogen an die Stadtinformation, Gr. Markt 12, nach zu melden. Danach können keine Kilometer mehr erfasst werden.

[Informationen zur Aktion Stadtradeln]

Foto zur Meldung: STADTRADELN 2019 – Abschluss der Aktion
Foto: Sandrta Perabo | Gruppenbild am Roland vor dem Start nach Lübzow

Erinnerung an eine Fürstin

(24.06.2019)

Ende Juni jährt sich der 25. Todestag der Perlebergerin Irma Erfert

Der Beamte Willy Erfert und seine Frau Martha, geb. Carben, wurden in Perleberg am 28.4.1910 Eltern eines kleinen Mädchens, dem sie den Namen Irma gaben. Sie erzählten der Kleinen gewiss Märchen und lächelten vielleicht über dessen Träume: Wie findet ein Perleberger Mädchen sein Glück und einen Bräutigam mit Schloss? Irma besuchte in Magdeburg die Schule, weil der Vater bei dem dortigen Magistrat eine gute Stelle gefunden hatte. Nach Irmas Schulabschluss gaben die Eltern die Heranwachsende als Haustochter in die Obhut des Stolberger Bürgermeisters, einer kleinen Fachwerkstadt am südlichen Harzrand, die seit dem 13. Jahrhundert das Schloß der später in den Fürstenstand erhobenen Adelsfamilie zu Stolberg-Stolberg bekrönt... [weiterlesen]

 

Auf der Rückseite des 63. Erinnerungsblättchens ist in der Geburtsstadt Irma Erferts das Jugendstilgebäude in der Bäckerstraße 10 vorgestellt, das erst nach der Wende im Rahmen der Städtebauförderung wieder in voller Schönheit denkmalgerecht saniert wurde. Damit ist dieses kulturelle Erbe auch zur Freude der Öffentlichkeit im historischen Stadtkern Perlebergs für weitere Jahrzehnte gesichert.

 

Das Erinnerungsblättchen liegt ab sofort kostenfrei in der Stadtinformation Perleberg, Großer Markt 12, bereit.

[Weitere Informationen zu den Erinnerungsblättchen]

Foto zur Meldung: Erinnerung an eine Fürstin
Foto: Bildausschnitt vom Erinnerungsblättchen Nr. 63

STADTRADELN 2019 – Einladung zur dritten und letzten Rundtour am 23.06.19

(22.06.2019)

Am 5. Juni, am internationalen Tag der Umwelt, hat in Perleberg die Aktion STADTRADELN 2019 gestartet. Perleberg beteiligt sich in diesem Jahr erneut an der internationalen Aktion. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto „Klimaschutz unternehmen“. Im Fokus der Rundtouren, die auch in diesem Jahr wieder angeboten werden, steht das umweltbewusste Wirtschaften von Unternehmen und Händlern.

 

Aufgerufen sind alle, die in Perleberg wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, sich vom 5. bis 25. Juni auf das Fahrrad zu schwingen und gemeinsam für die Stadt so viele Kilometer wie möglich zu sammeln!

 

Der Auftakt, der zugleich die erste Rundtour bildete, fand am Mittwoch, den 05.06.2019, statt. Nach der offiziellen Eröffnung der Aktion durch Bürgermeisterin Annett Jura hatte die Stadt Perleberg interessierte Radler eingeladen, gemeinsam mit Vertretern der Stadt auf eine Fahrradtour nach Quitzow zu gehen, wo der moderne Kuhstall der Agrargenossenschaft Quitzow besichtigt wurde.

 

Eine weitere Tour fand nun am Freitag, den 14.06.19, nach Wittenberge ins dortige Tee- und Kaffeehaus statt. Der Fachbereichsleiter 30, Hagen Boddin, führte die Radlergruppe an. Bei schönstem Wetter radelten die 14 Teilnehmer in die Elbestadt, wo sie im Tee- und Kaffeehaus eine kleine Führung von Herrn Gude erhielten. Nach dem Genuss von Kaffee und Kuchen machte sich die Truppe wieder auf den Rückweg.

 

Die dritte Tour führt die Radler am Sonntag, den 23.06.19, über Spiegelhagen und Rosenhagen nach Lübzow, auf dem Hof von Bernd Cord-Kruse" (Start um 9 Uhr am Roland auf dem Großen Markt in Perleberg). Zurück geht es dann über die Neue Mühle wieder zum Großen Markt. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen!

 

Wer noch nicht weiß, was er wie beim STADTRADELN tun muss, kann sich bei der Stadtinformation unter (03876) 781 522 informieren. Dort sind alle Informationen übersichtlich in einem Flyer erhältlich.


Was muss ich tun, um an der Aktion teilzunehmen?

https://www.stadtradeln.de/fileadmin/stadtradeln_18/assets/img/sr/icons/suchen_icon%402x.png1. Informationen unter

https://www.stadtradeln.de

 

 

  

https://www.stadtradeln.de/fileadmin/stadtradeln_18/assets/img/sr/icons/registrieren_icon%402x.png2. Registrieren

Registriere dich hier für Deine Kommune oder lade dir die STADTRADELN-App herunter, um deine Strecken zu tracken.

 

 

https://www.stadtradeln.de/fileadmin/stadtradeln_18/assets/img/sr/icons/losradeln_icon%402x.png3. Losradeln

Wenn die 21-Tage STADTRADELN am 05.06.19 in Perleberg starten, dann losradeln und gemeinsam mit deinem Team Kilometer sammeln und dabei CO2 vermeiden.


Perleberg lädt zum Fahrradfahren ein

Herausgeber: Prignitz Online TV, veröffentlicht am 12.04.2019

[Flyer zur Aktion]

[Plakat zur Aktion]

[Weitere Informationen zur Aktion]

Foto zur Meldung: STADTRADELN 2019 – Einladung zur dritten und letzten Rundtour am 23.06.19
Foto: Logo zur Aktion

Aufruf zur Beteiligung beim STADTRADELN 2019

(12.06.2019)

Am 5. Juni, am internationalen Tag der Umwelt, startet in Perleberg die Aktion STADTRADELN 2019. Perleberg beteiligt sich in diesem Jahr erneut an der internationalen Aktion. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto „Klimaschutz unternehmen“. Im Fokus der Rundtouren, die auch in diesem Jahr wieder angeboten werden, steht das umweltbewusste Wirtschaften von Unternehmen und Händlern.

 

Aufgerufen sind alle, die in Perleberg wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, sich vom 5. bis 25. Juni auf das Fahrrad zu schwingen und gemeinsam für die Stadt so viele Kilometer wie möglich zu sammeln!

 

 

Die zweite Tour findet am Freitag, den 14.06.19, nach Wittenberge ins dortige Kaffee- und Teehaus statt (Start um 13 Uhr am Roland auf dem Großen Markt in Perleberg).

 

Die dritte Tour führt die Radler am Sonntag, den 23.06.19, über Spiegelhagen und Rosenhagen nach Lübzow, wo wir dem Schweinezuchtbetrieb Cord-Kruse einen Besuch abstatten werden (Start um 9 Uhr am Roland auf dem Großen Markt in Perleberg). Zurück geht es dann über die Neue Mühle wieder zum Großen Markt.

 

Wer noch nicht weiß, was er wie beim STADTRADELN tun muss, kann sich bei der Stadtinformation unter (03876) 781 522 informieren. Dort sind alle Informationen übersichtlich in einem Flyer erhältlich.


Was muss ich tun, um an der Aktion teilzunehmen?

https://www.stadtradeln.de/fileadmin/stadtradeln_18/assets/img/sr/icons/suchen_icon%402x.png1. Informationen unter

https://www.stadtradeln.de

 

 

  

https://www.stadtradeln.de/fileadmin/stadtradeln_18/assets/img/sr/icons/registrieren_icon%402x.png2. Registrieren

Registriere dich hier für Deine Kommune oder lade dir die STADTRADELN-App herunter, um deine Strecken zu tracken.

 

 

https://www.stadtradeln.de/fileadmin/stadtradeln_18/assets/img/sr/icons/losradeln_icon%402x.png3. Losradeln

Wenn die 21-Tage STADTRADELN am 05.06.19 in Perleberg starten, dann losradeln und gemeinsam mit deinem Team Kilometer sammeln und dabei CO2 vermeiden.


Perleberg lädt zum Fahrradfahren ein

Herausgeber: Prignitz Online TV, veröffentlicht am 12.04.2019

[Flyer zur Aktion]

[Plakat zur Aktion]

[Weitere Informationen zur Aktion]

Foto zur Meldung: Aufruf zur Beteiligung beim STADTRADELN 2019
Foto: Logo zur Aktion

Offene Stadtführungen in Perleberg 2019

(31.05.2019)

Von Juni bis September werden jeweils am 1. Samstag im Monat offene Stadtführungen angeboten. Bei diesen Führungen werden nicht nur der historische Stadtkern und die verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Stadt Perleberg vermittelt, man erfährt ebenfalls viele zusätzliche wissenswerte Informationen über die Stadt und entdeckt mit Sicherheit auch so einige schöne Ecken, die eher versteckt liegen.

 

Die Stadtführungen beginnen jeweils um 11:00 Uhr. Treffpunkt ist am Roland auf dem Großen Markt. Die Teilnahmekosten belaufen sich auf 3 Euro pro Person, die zuvor in der Stadtinformation Perleberg zu entrichten sind. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen 1 Euro.

 

Begleiten Sie uns einfach an folgenden Tagen, eine vorhergehende Anmeldung ist nicht erforderlich:

  • 01.06.2019
  • 06.07.2019
  • 03.08.2019
  • 07.09.2019

 

Ebenfalls sind in der Perleberger Stadtinformation, direkt hinter dem Roland, individuelle Stadtführungen jeglicher Art buchbar. Kontakt aufnehmen können Sie unter der Telefonnummer (03876) 781 522, über die E-Mailadresse infobuero@stadt-perleberg.de oder direkt vor Ort.

 

Hinweis:

Auch am 2. Juni sind wir für Sie auf dem Kinder- und Tierparkfest in Perleberg vertreten. Dort erhalten Sie nicht nur Informationen zu kommenden Veranstaltungen, wie das Perleberger Rolandfest im September, sondern haben ebenfalls die Möglichkeit am Gewinnspiel für ein Treffen mit der Popband Marquess zum Stadtfest teilzunehmen. Die Aktion gilt lediglich an diesem Tag, also schauen Sie an unserem Informationsstand vorbei!


Ab sofort gelten folgende Öffnungszeiten in der Stadtinformation Perleberg auf dem Großen Markt 12:

  • Montag, Mittwoch, Freitag      10 bis 15 Uhr
  • Dienstag, Donnerstag               9 bis 15 Uhr
  • Samstag                                  10 bis 12 Uhr

Außerhalb der Sprechzeiten sind wir per Sprachbox oder E-Mail zu erreichen.

[Flyer: offene Stadtführungen 2019]

[Internetseite über die Stadtführungen]

Foto zur Meldung: Offene Stadtführungen in Perleberg 2019
Foto: Foto: Stadt Perleberg, 2015

Am 8.6.: Erinnerung an Prof. Karsten Witte (Nr. 62)

(28.05.2019)

Das Perleberger Union-Theater in der Wollweberstraße ist eines der ältesten Lichtspieltheater des Landes Brandenburg. Eröffnet wurde das Kino im Jahre 1912. Die Filmvorführungen wurden so gut angenommen, dass in den 1920er Jahren ein zweites Kino, das Rolandkino, am Großen Markt seine Pforten öffnete und in den 1930er Jahren in der Wittenberger Straße das neue UT gebaut wurde. Diese einzigartige Kinogeschichte, die auf der Rückseite des neuen Erinnerungsblättchens nachzulesen ist, passt zu gut zu der Person, die mit dem aktuellen Erinnerungsblättchen der Stadt Perleberg Anfang Juni vorgestellt wird. Es handelt sich um den Professor für Filmwissenschaft Karsten Witte. Er erblickte am 8.6.1944 in Perleberg das Licht der Welt und würde jetzt seinen 75. Geburtstag begehen. Das können aber nur Familienangehörige und Freunde in Erinnerung an ihn tun, denn Karsten Wittes Leben vollendete sich allzu früh 1995.

 

In seinem Nachruf formulierte der Filmhistoriker Hans Helmut Prinzler: Karsten Witte war „einer der gebildetsten weltstädtischen Menschen, denen ich je begegnet bin“. Karsten Witte studierte in Berlin, Göttingen Germanistik und Romanistik sowie bis 1970 Vergleichende Literaturwissenschaft in Chapel Hill (USA) und Aix-de-Provence (F). Ab 1990 erhielt Karsten Witte an der Freien Universität Berlin den Lehrstuhl für Film am Institut für Theaterwissenschaft. Als Spezialist für das Kino Italiens, Frankreichs, Japans, Deutschlands und Afrikas zeichnete er sich dadurch aus, den Strukturen, Details, Botschaften und inneren Schwingungen eines Filmes nachzuspüren und in intellektuellen Texten zu reflektieren. Karsten Witte hinterließ zahlreiche Schriften, u.a. „Im Kino: Texte vom Sehen & Hören“, „Lachende Erben. Filmkomödie im Dritten Reich“. Wittes außergewöhnliche Sprachbrillanz beeindruckte Gesprächspartner und Mitarbeiter.

 

Das neue Erinnerungsblatt ist ab sofort in der Stadtinformation Perleberg erhältlich.

Foto zur Meldung: Am 8.6.: Erinnerung an Prof. Karsten Witte (Nr. 62)
Foto: Ausschnitt Erinnerungsblättchen Karsten Witte

Die Tour de Prignitz in Perleberg - SCHÖN WAR ES!

(17.05.2019)

Bei sonnigen Wetter versammelten sich insgesamt 835 motivierte Radelfreunde auf dem Großen Markt in Perleberg. Ob Jung oder Alt, Groß oder Klein alle schwangen sich ab um 10 Uhr auf ihr Fahrrad um die Tour in Richtung Wittenberge, Bad Wilsnack und wieder zurück nach Perleberg zu fahren.

 

Auch Bürgermeisterin Annett Jura, Landrat Torsten Uhe und Amtskollegen wie Dr. Oliver Hermann, Bürgermeister Stadt Wittenberge, Dieter Spielmann, Bürgermeister Amt Bad Wilsnack/Weisen sowie dessen Kollege Torsten Jacob, Amtsdirektor Bad Wilsnack/Weisen, machten sich auf den Weg.

 

Nach knapp 50 km kamen die Radler wieder nach Perleberg zurück und wurden nicht nur auf dem Großen Markt, sondern bereits zuvor am Ortseingang von  zwei hübschen Mädels, herzlich und lautstark in Empfang genommen. Die Laune bei den Ankommenden war großartig, ihnen hat die Strecke, vor allem an der Elbe entlang, sehr gefallen.

Auch das nachfolgende Bühnenprogramm von Antenne Brandenburg haben die Radler und Gäste genossen. Bürgermeisterin Annett Jura lud alle zum kommenden Rolandfest im September ein und einen musikalischen Vorgeschmack durch zwei Künstler der Band Prignitzfabrik gab es auch noch.

 

"Im Großen und Ganten eine gelungene Veranstaltung", so die Bürgermeisterin.

[Internetseite Antenne Brandnburg: Das war die 22. Tour de Prignitz]

Foto zur Meldung: Die Tour de Prignitz in Perleberg - SCHÖN WAR ES!
Foto: Stadt Perleberg | Bürgermeisterin und Roland warben für das Rolandfest im September 2019

Lotte Lehmann Veranstaltungsreihe – Nun auch Karten für die Lotte Lehmann Woche erhältlich!

(14.05.2019)

Die Konzerte der Lotte Lehmann Akademie sind jeden Sommer das unumstrittene Klassik-Highlight der Prignitz. Junge Opernsängerinnen und -sänger aus den unterschiedlichsten Nationen zeigen bei einem der weltweit anspruchsvollsten Sommerkurse für den internationalen Opernnachwuchs Stimme, Talent und Bühnenpräsenz im Überfluss. Und versetzen die Prignitz bei Open Airs und Schlosskonzerten ins Opernfieber. Aufregende Talente haben von der Lotte Lehmann Akademie ihren Weg an wichtige deutsche und internationale Opernhäuser und bis hin zur New Yorker Metropolitan Opera gemacht.

 

Für festliches Ambiente und den entsprechenden kulinarischen Rahmen – sei es im historischen Perleberger Wallgebäude oder auf Dahses Erbhof – sorgen jeweils begeisterte und bewährte Veranstaltungspartner aus Hotellerie und Gastronomie.

 

Auf die Sommerakademie folgt dann unmittelbar die Lotte Lehmann Woche als Forum für junge Talente und gesangsbegeisterte Laien jeden Alters - mit einem szenischen Programm und einem großen Abschlusskonzert in der Kirche St. Jacobi. Dort werden die bemerkenswertesten Talente mit Förderpreisen der Stadt Perleberg sowie der Jugend- und Kulturstiftung der Sparkasse Prignitz ausgezeichnet.

 

Informationen und Kartenvorverkauf: Stadtinformation Perleberg, Großer Markt 12 (Tel.: 03876 / 781-522,

E-Mail: infobuero@stadt-perleberg.de

Internetseite: www.lottelehmann-perleberg.de 

Auskünfte: info@lottelehmann-perleberg.de


LOTTE LEHMANN AKADEMIE (06.07. bis 28.07.2019)


11.07.2019 | 19:00 Uhr

Oper im Schlossgarten mit Grillpavillon

Ort: Schloss Grube, 21,00 €
 

14.07.2019 | 18:00 Uhr

Belcanto e buon Gusto - mit italienischem Buffet

Ort: Ristorante L’Italiano Perleberg, 40,00 €
 

17.07.2019 | 15:00 Uhr
Nachmittagskonzert

Ort: Kreiskrankenhaus Prignitz, Patienten kostenfrei/Gäste 5,00 €
 

20.07.2019 | 18:00 Uhr
Oper unterm Staffelgiebel mit Picknick

Ort: Kirche Groß Gottschow, 18,00 €
 

21.07.2019 | 16:00 Uhr
Heitere Opernszenen bei Nachmittagskaffee

Ort: Festscheune auf Dahses Erbhof Glövzin, 23,00 €
 

24.07.2019 | 19:00 Uhr
Perlen aus Oper und Operette

Ort: Kultur- und Festspielhaus Wittenberge, 17,00 €
 

26.07.2019 | 19:00 Uhr
Gran Finale – Operngala

Ort: Hotel Deutscher Kaiser Perleberg, 20,00 €
 

27.07.2019 | 18:00 Uhr
Oper à la Mode!

Ort: Schloss Meyenburg, 20,00 €

 

LOTTE LEHMANN WOCHE (26.07. bis 03.08.2019)

 

29.07.2019 | 20:00 Uhr 
Meisterklasse – Einblicke in die Kursarbeit
Ort: Judenhof Perleberg, kostenfrei bzw. auf

Spendenbasis

 

01.08.2019 | 20:00 Uhr 
Musik! Theater! Szenischer Abend
Ort: Hotel Deutscher Kaiser Perleberg, kostenfrei bzw. auf Spendenbasis

 

03.08.2019 | 17:00 Uhr 
Großes Abschlusskonzert der Lotte Lehmann Woche mit Vergabe der Förderpreise
Ort: St. Jacobi Kirche Perleberg, 15,00 €

Foto zur Meldung: Lotte Lehmann Veranstaltungsreihe – Nun auch Karten für die Lotte Lehmann Woche erhältlich!
Foto: Nico Dalchow, fotografenherz

Start des Kartenvorverkaufs für 11. Lotte Lehmann Sommerakademie!

(02.05.2019)

Die Konzerte der Lotte Lehmann Akademie sind jeden Sommer das unumstrittene Klassik-Highlight der Prignitz. Junge Opernsängerinnen und -sänger aus den unterschiedlichsten Nationen zeigen bei einem der weltweit anspruchsvollsten Sommerkurse für den internationalen Opernnachwuchs Stimme, Talent und Bühnenpräsenz im Überfluss. Und versetzen die Prignitz bei Open Airs und Schlosskonzerten ins Opernfieber. Aufregende Talente haben von der Lotte Lehmann Akademie ihren Weg an wichtige deutsche und internationale Opernhäuser und bis hin zur New Yorker Metropolitan Opera gemacht.

 

Für festliches Ambiente und den entsprechenden kulinarischen Rahmen – sei es im historischen Perleberger Wallgebäude oder auf Dahses Erbhof – sorgen jeweils begeisterte und bewährte Veranstaltungspartner aus Hotellerie und Gastronomie.

 

Informationen und Kartenvorverkauf: Stadtinformation Perleberg, Großer Markt 12 (Tel.: 03876 /781522).

E-Mail: infobuero@stadt-perleberg.de

Internetseite: www.lottelehmann-perleberg.de 

Auskünfte: info@lottelehmann-perleberg.de

 

LOTTE LEHMANN AKADEMIE (06.07.-28.07.2019)


11.07.2019 | 19:00 Uhr

Oper im Schlossgarten mit Grillpavillon

Ort: Schloss Grube, 21,00 €
 

14.07.2019 | 18:00 Uhr

Belcanto e buon Gusto - mit italienischem Buffet

Ort: Ristorante L’Italiano Perleberg, 40,00 €
 

17.07.2019 | 15:00 Uhr
Nachmittagskonzert

Ort: Kreiskrankenhaus Prignitz, Patienten kostenfrei/ Gäste 5,00 €
 

20.07.2019 | 18:00 Uhr
Oper unterm Staffelgiebel mit Picknick

Ort: Kirche Groß Gottschow, 18,00 €
 

21.07.2019 | 16:00 Uhr
Heitere Opernszenen bei Nachmittagskaffee

Ort: Festscheune auf Dahses Erbhof Glövzin, 23,00 €
 

24.07.2019 | 19:00 Uhr
Perlen aus Oper und Operette

Ort: Kultur- und Festspielhaus Wittenberge, 17,00 €
 

26.07.2019 | 19:00 Uhr
Gran Finale – Operngala

Ort: Hotel Deutscher Kaiser Perleberg, 20,00 €
 

27.07.2019 | 18:00 Uhr
Oper à la Mode!

Ort: Schloss Meyenburg, 20,00 €

Foto zur Meldung: Start des Kartenvorverkaufs für 11. Lotte Lehmann Sommerakademie!
Foto: Nico Dalchow 2018 | Sängerin Diatra Zulaika beim Konzert auf Schloss Grube

Präsentation des Perleberger Heftes Nr. 24

(22.03.2019)

„Perleberg – Nah am Wasser gebaut. Geschichten vom kühlen Naß". Die Perleberger Reihe zum historischen Stadtkern wird durch eine neue Ausgabe erweitert.

 

Am 21. März 2019 stellte Perleberger Bürgermeisterin Annett Jura gemeinsam mit den Mitwirkenden in den Räumlichkeiten des WTAZV, Quitzower Straße 48, das neue Perleberger Heft vor.

 

Das Heft Nummer 24 vereint nach einer Vorbemerkung der Verbandsvorsteherin des Westprignitzer Trink- und Abwasserzweckverbandes, Frau Silvia Klann, und des Geschäftsführers des Prignitzer Energie- und Wasserversorgungsunternehmens, Herrn Holger Lossin, 16 Beiträge zum Thema Wasser.

 

Mühlen, Brücken, Feuerwehr, Freizeit am Fluss und im Schwimmbad sind neben weiteren Themen aneinandergereiht, um dem interessierten Leser die Bedeutung des Wassers auf bzw. an der Stepenitzinsel zu vergegenwärtigen. Das kommt nicht von ungefähr, denn der Weltwassertag am 22. März bietet vielfältige Gelegenheiten, sich über das „Lebenselixier Wasser" auszutauschen.

 

In diesem Jahr blickt die Freiwillige Feuerwehr Perleberg auf das 150-jährige Bestehen. Das Freibad in der Karlstraße wurde vor 55 Jahren eröffnet. Stimmungsvolle Aufnahmen ergänzen das 52 Seiten umfassende Heft.

 

Dies ist ab sofort in der Perleberger Stadtinformation für 2,50 € erhältlich.

[Vorbemerkungen zum Heft 24]

Foto zur Meldung: Präsentation des Perleberger Heftes Nr. 24
Foto: Deckblatt Perleberger Heft 24


Veranstaltungen

03.08.​2019
Offene Stadtführungen in Perleberg 2019
Von Mai bis September werden jeweils am 1. Samstag im Monat offene Stadtführungen angeboten. Bei ... [mehr]
 
07.09.​2019
Offene Stadtführungen in Perleberg 2019
Von Mai bis September werden jeweils am 1. Samstag im Monat offene Stadtführungen angeboten. Bei ... [mehr]