Schriftgröße: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Suche:
 
 
 

Stadtbibliothek Perleberg

Innenhof des Wallgebäudes

Frau S. Fritz

Puschkinstr. 14
19348 Perleberg

Telefon (03876) 61 29 27
Telefon (03876) 61 29 28
Telefax (03876) 61 29 30

E-Mail E-Mail:
Homepage: sb-perleberg.webopac.net/

Öffnungszeiten:
Montag: 12.00 - 18.00 Uhr
Dienstag u. Donnerstag: 10.00 - 12:00 Uhr u. 13.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch u. Freitag: geschlossen

Informationen rund um die Perleberger Bibliothek

Abschlussfest Bibfit 2012.

 

Objekt auf dem Innenhof des Wallgebäudes. Im Hauptraum befindet sich eine gemütliche Leseecke.

 

Die Stadtbibliothek Perleberg ist eine bedeutende öffentliche Bibliothek im Landkreis Prignitz. Sie befindet sich in der Puschkinstraße 14 in Perleberg im sogenannten Wallgebäude.

 

In der Bibliothek finden sie ein interessantes und vielseitiges Angebot aus der Medienwelt. Neben Büchern, die den Hauptteil unseres Bestandes ausmachen, bieten wir auch Zeitschriften, audiovisuelle und elektronische Medien an.

  

Für Fragen stehen Ihnen die Bibliotheksmitarbeiterinnen gerne zur Verfügung.


 

Zusätzliches Angebot für Leser mit einer Sehbeeinträchtigung in der Stadtbibliothek Perleberg

In der Stadtbibliothek Perleberg gibt es einen neuen Service. Mehr als 40.000 Hörbücher der Deutschen Zentralbücherei für Blinde - speziell für sehbeeinträchtigte Bücherfreunde - können direkt und kostenfrei entliehen werden!

 

Diese Hörbücher umfassen viele Genres und wurden von professionellen Sprechern eingelesen. Das spezielle DAISY-Format erlaubt es, wie in einem richtigen Buch zu blättern, es von der ersten bis zur letzten Seite zu lesen oder einfach von Abschnitt zu Abschnitt oder von Kapitel zu Kapitel zu springen. Auf eine einzige DAISY-CD passen bis zu 40 Stunden lange Hörbücher.

 

Die Mitarbeiterinnen der Bibliothek beraten Sie gern und geben Hilfestellung bei der Auswahl und Bestellung der Hörbücher.

 

Banner: Zusätzliches Angebot für Leser mit einer Sehbeeinträchtigung in der Stadtbibliothek Perleberg


 

Per Mausklick ins digitale Bücherregal!

Seit dem 03.06.2015 steht allen Bibliotheksbenutzern unter ONLEIHE PRIGNITZ ein breit gefächertes Angebot an E-Medien zur Verfügung (www.onleihe.de/prignitz).

 

ONLINE-Katalog:

Mit dem Online-Katalog der Stadtbibliothek Perleberg ist es ab sofort möglich, für jeden Bibliotheksinteressierten in den Medienbestand einzusehen. 

Bibliotheksmitglieder können ihre Medien selbst verlängern und ausgewählte Medien vormerken.

 

Zum Thema "Prignitz" ist ein Internetportal für die Recherche regionalkundlicher Medien der Bibliotheken, Archive und Museen der Mitgliedskommunen des Regionalen Wachstumskerns Perleberg, Wittenberge, Karstädt im Internet unter www.regionalbibliothek-prignitz.de zu finden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

 


Aktuelle Meldungen

Treffpunkt Seniorenecke mit Elke Ferner

(18.01.2019)

Die Stadtbibliothek Perleberg lädt herzlich zum Treffpunkt Seniorenecke mit Elke Ferner zum Thema: „Ich will mein Kind!“, Ausreiseantrag mit Folgen ein.

 

Ein brisantes Thema – ein Fall von Tausenden zeigt ein wenig die Macht des Ministeriums für Staatssicherheit, die im Auftrag der führenden Partei der Arbeiterklasse der SED, handelt. Durch die Konfrontation mit dem DDR-Herrschaftssystem macht Karin brutalste Erfahrung mit Willkür, das Verfrachten ihres Sohnes in ein Heim (Jugendwerkhof) und entwürdigendem Haft-Alltag. Und das nur, weil sie nicht geforderten Normen entspricht. Karin vertritt felsenfest ihre Meinung und Werte, lässt sich niemals einschüchtern beziehungsweise umkrempeln. Für sie fühlt sich die Ausreise in die BRD richtig an, fixiert sie selbst unter psychischem Druck. Aktiv und nachhaltig greift das perfide System in ihre Biografie ein und hinterlässt unheilbare Spuren, denn politisch abweichend Denkende werden in der DDR besonders scharf beobachtet.

 


Der Eintritt ist Frei, unterstützt wird diese Veranstaltung durch den PrignitzSommer.

[Website Elke Ferner]

Foto zur Meldung: Treffpunkt Seniorenecke mit Elke Ferner
Foto: Buchtitel: "Ich will mein Kind!“

Eine Märchen-Lesenacht in der Bibliothek

(12.12.2017)

Die Klasse 3 a der Geschwister Scholl Grundschule Perleberg erlebte ihre erste Lesenacht in einer Bibliothek.

 

Organisiert wurde die Märchennacht von der Klassenlehrerin Frau Lange, Praktikantin Frau Dähnrich, den Eltern und der Stadtbibliothek Perleberg. Schon einige Tage vorher beschäftigten sich die Kinder intensiv mit dem Thema Märchen und bereiteten gemeinsam mit Frau Lange einen eigenen Programmteil des Abends vor. Jedes Kind umschrieb mit wenigen Worten ein Märchen, welches die anderen Kinder erraten sollten. Für diese gute Vorbereitung erhielten sie eine V.I.P. - Eintrittskarte zur Übernachtung.

 

Am 04. Dezember war es dann endlich soweit, aufgeregt und neugierig wurden die Schlafgäste in der Bibliothek von Frau Sommerfeld-Mader empfangen. Nachdem sich die Kinder von ihren Eltern verabschiedet hatten, ging es in den märchenhaft geschmückten und beleuchteten Kinderbibliotheksbereich. Mit einem Lied wurden alle in das Märchenreich entführt und auf den spannenden Abend eingestimmt. Nach dem Erraten von zahlreichen Märchenrätseln und dem Erzählen einer Märchengeschichte war es Zeit für eine Nachtwanderung durch den dunklen Hagen.

 

Jetzt kamen die mitgebrachten Taschenlampen, Laternen und Knicklichter zum Einsatz. Im Hagen wurde an verschiedenen Punkten den Natur- und Stadtgeräuschen gelauscht und alle waren erstaunt, dass man manche Geräusche am Tag gar nicht richtig wahrnimmt. Ein lustiges Kreisspiel rundete den abenteuerlichen Ausflug ab.

 

In der Bibliothek zurück wurde sich am Märchen-Büfett mit Tee und Leckereien gestärkt, um mit frischen Kräften die Schlafplätze aufzubauen. Als sich alle eingekuschelt hatten, präsentierte Frau Sommerfeld-Mader das Märchen „Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen“ mit Bildkarten auf dem Kamishibai-Erzähltheater.

 

Und wer dann noch nicht zu müde war, schnappte sich noch ein Buch und las im Schein der Taschenlampe. Gegen Mitternacht gingen dann auch die letzten Lampen aus und es wurde ganz still in der Bibliothek. Am nächsten Tag erwartete die Kinder ein leckeres Frühstück in der Schule.

 

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten und fleißigen Helfer, die Kinder werden sich noch lange an ihre Märchennacht erinnern.

Foto zur Meldung: Eine Märchen-Lesenacht in der Bibliothek
Foto: Foto Stadt Perleberg, 2017

"Treffpunkt Seniorenecke", Veranstaltungen 2017

(11.01.2017)

Die Stadtbibliothek Perleberg hat auch in diesem Jahr wieder vier Veranstaltungen zum „Treffpunkt Seniorenecke“ vorbereitet. Beginn jeweils 15.00 Uhr.


15.02.2017 – Tom Wolf
Der Chef einer Winzer-Genossenschaft in der Prignitz fällt einem blutigen Ritualmord zum Opfer. Leo Pauluth, Revierpolizist im verdienten Ruhestand, wittert mehr. Als Privatdetektiv auf eigene Faust begibt er sich in die junge märkische Weinwelt und kommt einem Geheimnis aus dunkler Vorzeit auf die Spur.


05.04.2017 – Torsten Foelsch
400 Jahre ländliche Gartenkunst in der Prignitz - ein Vortrag zur Geschichte der vielen kleinen und großen Gutsparks in der nordwestlichsten Landschaft der Mark Brandenburg. Bekannte und eher unbekannte Gartenanlagen: z. B: Hoppenrade, Rühstädt, Wolfshagen, Groß Pankow, Gadow, Neuhausen, Meyenburg, Ponitz, Karwe, Kuhwinkel, Horst, Dallmin, Plattenburg, Krampfer, Retzin, u. v. a. werden in dem reich bebilderten Buch beschrieben. Auch heute völlig verwahrloste oder gar verschwundene Gutsparks werden dem Vergessen entrissen und in ihrer einstigen schönsten Blüte vorgestellt.


22.09.2017 – Elfi Fitz
Märchen und Gedichte mit musikalischer Begleitung.


29.11.2017 – Stephan Hähnel
“Kampfgans Luise – Amüsantes und Absurdes zur Weihnachtszeit”

Stephan Hähnel liest mit einem Augenzwinkern mörderisches zur Weihnachtszeit. Wie immer mit einer großen Portion schwarzen Humor versehen, sorgt er in seiner liebenswerten, aber finalisierenden Art für eine Bescherung, die man nicht so leicht vergisst. Genau das Richtige für alle Weihnachtsfreunde und -muffel, sowie jene, die sich für literarisch Verwerfliches interessieren.

Foto zur Meldung: "Treffpunkt Seniorenecke", Veranstaltungen 2017
Foto: "Treffpunkt Seniorenecke", Veranstaltungen 2017


Veranstaltungen

13.02.​2019
15:00 Uhr
Treffpunkt Seniorenecke mit Elke Ferner
Thema: „Ich will mein Kind!“ Ausreiseantrag mit Folgen Karin stellt wiederholt mit ... [mehr]
 
27.02.​2019
19:00 Uhr
257. Literarischer Mittwoch: "Kamtschatka"
Wir laden ein zum 257. Literarischem Mittwoch zum Thema „Große Wildnis Kamtschatka" mit Ralf ... [mehr]